Firmenprofil der Aerzener Maschinenfabrik GmbH bei Konradin Industrie

Aerzener Maschinenfabrik GmbH

AERZEN ist ein weltweit führender Anbieter von Gebläsen, Schrauben- und Turboverdichtern sowie komplexer, anspruchsvoller Anwendungen, beispielsweise in den Branchen Abwasseraufbereitung und pneumatische Förderung.
 
Der Stammsitz des Unternehmens liegt im südwestlichen Niedersachsen, im Weserbergland nahe Hannover und ist Arbeitsort für ca. 1.100 Mitarbeiter.

aerzen_headquarters_500px.jpg

Das Traditionsunternehmen verfügt über eine 150 Jahre zurückgehende Firmengeschichte. Es wurde im Jahr 1864 vom Kaufmann und Fabrikanten Wilhelm Meyer gegründet. Zu den Meilensteinen des Unternehmens gehört die Herstellung von neuartigen Drehkolbengebläsen mit dem damals innovativen Roots-Verfahren im Jahr 1868. Diese Maschinen hatten einen deutlich höheren Wirkungsgrad als herkömmliche Drehkolbengebläse. 1941 wurde unter der Geschäftsführung von Karlheinrich Heller der erste Schraubenverdichter entwickelt. Im Jahr 2000 schließlich übernahm sein Enkel Dipl. Ing. Klaus-Hasso Heller als geschäftsführender Gesellschafter in der vierten Generation das Unternehmen. Das Unternehmen hat sich im Laufe der Zeit von einer einfachen regionalen Maschinenfabrik zu einem Global Player mit über 48 Tochtergesellschaften und über 2.000 Mitarbeitern weltweit entwickelt.

Qualitätssicherung und Zuverlässigkeit seiner Produkte, Dienstleistungen und Anwendungslösungen haben für AERZEN oberste Priorität. Qualität und Güte von Prozessen werden durch international gültige Zertifizierungen im Bereich Rückverfolgbarkeit, Produktentwicklung und Management belegt – und von allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ständig weiterentwickelt. Mit seinem Unternehmensmotto "Expect Performance" verspricht AERZEN seinen Kunden höchste Qualität.

aerzen_management_fliesstext.png

Kundenorientierung und -service sind seit Beginn an wichtige Faktoren im Selbstverständnis der Aerzener Maschinenfabrik. Produktentwicklungen werden auf den regionalen Bedarf abgestimmt. Einzellösungen und Anwendungen werden in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden ausgearbeitet. So bietet AERZEN z.B. ein speziell für Abwasseraufbereitungsanlagen entwickeltes AERaudit an. Dafür stellen Servicemitarbeiter aufgrund einer vor Ort erstellten Datenerhebung und Auswertung Ansätze für eine effizientere Lösung für einzelne Kundenanlagen zur Verfügung.

AERZENs Erfolgsgeschichte beruht auf seiner Innovationskraft, stetigem Wachstum und kontinuierlicher Internationalisierung. So konnte sich das Unternehmen, das sich seine familiären Strukturen bis heute bewahrt hat, zum globalen Technologieführer entwickeln.

aerzen_mitarbeiter_fliesstext.png

Als ein modernes mittelständisches Unternehmen bietet AERZEN seinen Mitarbeitern ergonomische Arbeitsplatzgestaltung, flexible und familiengerechte Arbeitszeitmodelle, Fitnessangebote, eine eigene Betriebskantine, betriebliche Altersvorsorge und ein tarifgebundenes Einkommen sowie Fortbildungsmöglichkeiten. Damit gehört es zu den Top-Arbeitgebern des Landes. In der Branche Maschinen- und Anlagenbau belegt der Spezialmaschinenhersteller aus Aerzen einen starken sechsten Platz 6, der zugleich die beste Platzierung eines niedersächsischen Unternehmens in dieser Branche ist. Dies ergab Deutschlands größte Untersuchung mit den über 70.000 Urteilen von Mitarbeitern zu ihrem eigenen Unternehmen.

Daten und Kontakte

www.aerzener.com/de
info@aerzener.de
+49 5154 81-0
+49 5154 81-9191
ca. 2.000 Mitarbeiter (weltweit)
1864 gegründet
ca. 320 Mio € (AERZEN-Gruppe)
Aerzener Maschinenfabrik GmbH
Reherweg 28
31855 Aerzen
Deutschland

Stichworte

Wasser- + Abwassertechnik

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de