RCT® Reichelt Chemietechnik GmbH + Co. - Firmenverzeichnis - Industrieanzeiger

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de
Unternehmen

RCT® Reichelt Chemietechnik GmbH + Co.
Gründungsjahr: 1978
Geschäftsführer: Dr. oec. Peter Reichelt
Sitz der Gesellschaft: D-69126 Heidelberg
Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Heidelberg: HRA 331418 und HRB 331583

RCT® Reichelt Chemietechnik: The High Performance Specialist

Reichelt Chemietechnik steht für das Prinzip "Angebot und Vertrieb der kleinen Quantität". Dahinter steht eine Produktpalette mit ca. 80.000 Artikeln, von denen permanent 2/3 an Lager gehalten werden. Das Programm gliedert sich in die Produktbereiche: THOMAFLUID®, THOMAPLAST®, THOMAPOR®, THOMADRIVE®.

Das THOMAFLUID®-Schlauchtechnik-Programm
untergliedert sich in Elastomer-Schläuche und Kunststoff-Schläuche. Der Einsatz der einzelnen Schlauchtypen erfolgt anwendungsbezogen in der Biotechnologie, der Biotechnik, der Medizintechnik sowie der biochemischen Verfahrenstechnik, der Labortechnik, der Chemietechnik sowie der Prozesstechnik wie auch in der Mess- und Regeltechnik und im Apparatebau. Hierzu gehören im einzelnen CR-Schläuche (Chloropren-Schläuche, Neoprene®-Schläuche), EPDM-Schläuche, EPDM/PP-Schläuche (Santoprene®-Schläuche bzw. Norprene®-Schläuche), EVA-Schläuche, FPM/FKM-Schläuche (Viton®-Schläuche), IIR-Schläuche (Butyl-Schläuche), NBR-Schläuche (Nitril-Schläuche, Biodieselschläuche, Rapsölschläuche), NR-Schläuche (Naturgummi-Schläuche, Latex-Schläuche), PUR-Schläuche, PVC-Schläuche (Tygon®-Schläuche), PTFE-Schläuche, FEP-Schläuche, MFA-Schläuche, PA-Schläuche, PE-Schläuche, PEEK-Schläuche, PFA-Schläuche, PI-Schläuche, PP-Schläuche, PVDF-Schläuche (Kynar®-Schläuche).

Im einzelnen handelt es sich um Laborschläuche, Gummischläuche, farbige Schläuche, Pumpenschläuche, Mikroschläuche, Hochtemperatur-Schläuche, Gasschläuche, Partikelschläuche, Kapillarschläuche, Verbundschläuche (BEV-A-Line-Schläuche), Druckschläuche, Edelstahlschläuche, Ringwellenschläuche, Edelstahlkapillare, Titiankapillare wie auch Faltenbalgschläuche und Wellschläuche.

Speziell für die Mikroelektronik und Elektronik werden Schrumpfschläuche aus Polyolefinen, PTFE und PVDF gefertigt. Diese Schutzschläuche werden, wie alle anderen Schlauchtypen auch, konfektioniert, das heißt als Abschnitte, also bedarfsbezogen, bereitgestellt.

Sowohl bei den Kunststoffschläuchen als auch bei den Elastomerschläuchen hält RCT® standardmässig zöllige Schlauchtypen permanent vorrätig.

Das Programm der THOMAFLUID®-Verbindungselemente  ist ebenso vielseitig und umfangreich wie die Schlauchtechnik. Die Schlauchverbinder und Rohrverbinder stehen in den Werkstoffen PA, PP, PTFE sowie PVDF zur Verfügung und sind mit den angebotenen Schläuchen kompatibel. Bei den Kleinarmaturen aus der Produktgruppe THOMAFLUID® handelt es sich um Schlauchverbinder, Schlauchkupplungen, Fittings, Schlauchtüllen, Schlauchverschraubungen, Schlaucholiven, Rohrfittings, Rohrverschraubungen, Rohrverbinder, Einschraubverbinder, Luer-Lock-Verbinder, Luer-Lock-Fittings, Reduzierverbinder sowie Steckverbinder. Neben diesen einteiligen Schlauch-Armaturen umfasst das Sortiment zweiteilige Fittings. Gemeint sind hiermit
Schnellverschlusskupplungen bzw. Schnellkupplungen aus den Werkstoffen PA, POM, PSU, PP und PVDF.

Neben den Kunststoffarmaturen bietet die RCT® Verbinder und Schnellverschlusskupplungen (Schnellkupplungen) aus Messing und Edelstahl an.

Mit dem Bereich THOMAFLUID®-Dosiertechnik steht ein umfangreiches Pumpenprogramm zur Verfügung. Hierzu gehören Schlauchpumpen, Mikro-Dosierpumpen, Förderpumpen, Kolbenpumpen, Zahnradpumpen, Kreiselpumpen, Membranpumpen, Taumelkolbenpumpen (FMI-Pumpen). Fasspumpen, Kanisterpumpen sowie Abfüllpumpen runden das Programm ab.

Magnetventile aus PTFE, PVDF und Edelstahl wie auch Strömungsmesser aus PP, PTFE, PSU und Edelstahl zählen zu unserem Standardprogramm.

Ein wichtiger Bestandteil unseres Gesamtprogrammes ist das Programmsegment THOMAPLAST®.

Hierzu gehört die Produktgruppe THOMAPLAST®-Laborplastikbzw. Laborgeräte aus Kunststoffen. Im einzelnen sind dies Flaschen und Ballons, Dosen, Schalen und Tiegel, Messbecher, Messkolben, Erlenmeyerkolben, Bechergläser sowie Trichter, Kästen, Wannen, Schüsseln, Schalen, Eimer, Dewar-Gefässe und Wasserbäder. Aber auch Reagenzglasgestelle, Probenträger, Magnetrührer bzw. Magnetrührstäbchen, Exsikkatoren, Küvetten und Küvettenständer, Sedimentationsgefässe und Rundkolben (Normschliffkolben), Filterflaschen und Messzylinder, Wägeschiffchen und Petrischalen, Aufschlussgefässe, Präparatedosen, Zellkulturflaschen sowie Eckballons und Rundballons, Weithalsflaschen und Enghalsflaschen, Giftflaschen und Spritzflaschen sind wesentliche Produkte dieser Produktgruppe. Die einzelnen Laborgeräte werden in den Werkstoffen LDPE, PP, PS, HDPE, PFA und PTFE gefertigt.

Vom Produktbereich THOMAPLAST®-Elastomer-Halbzeuge werden FPM/FKM-Platten (Viton®-Platten), Silikonplatten, Silikon-Food-Platten, Silikonplatten mit Glasseideeinlage, PUR-Platten, Vulkollan®-Platten, EPDM-Platten, EPDM/PP-Platten (Santoprene®-Platten), CR-Platten (Neoprene®-Platten, Chloropren-Platten), NBR-Platten (Nitril-Platten), NBR/SBR-Platten, IIR-Platten (Butyl-Platten), NR/SBR-Platten, SBR-Platten präsentiert

Für die THOMAPLAST®-Dichtungstechnik halten wir Rundschnüre aus FPM/FKM (Viton®), Silikon, EPDM/PP (Santoprene®), TPE-Food, CR sowie NBR bereit. Aber auch Vierkantprofile aus FPM, Silikon, EPDM/PP (Santoprene®) wie auch NBR, CR und TPE sind wichtige Dichtungskomponenten für die Prozesschemie und Verfahrenstechnik. Profile aus Moosgummi sowie Platten aus Moosgummi runden das Programm mit den Werkstoffen PUR, Silikon, CR und NR ab.

THOMAPLAST®-Kunststoff-Halbzeuge als Folien, Platten, Rohre und Stäbe werden in den Werkstoffen PTFE, PVDF (Kynar®), PEEK, PCTFE, PI, PP und PA gefertigt. Aber auch Schweißdrähte aus PVC, HDPE, PVDF und PFA sind wichtige Hilfsmaterialien für die Prozesschemie, den Apparatebau und die Verfahrenstechnik.

THOMAPOR®-Siebgewebe/Siebfilter aus PE, PA, PP, PVDC und FEP wie auch PVDF und PTFE gehören in der Labortechnik und Chemietechnik zu wichtigen Verfahrensbausteinen.

Bild.jpg

Anzeige

Industrieanzeiger

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige