Schneider Electric und Aveva: Neuer Riese für Industriesoftware

Schneider Electric und Aveva

Neuer Riese für Industriesoftware

AVEVA_E3D_Insight_in_action_on_a_tablet
Zu den Lösungen von Aveva zählt unter anderem eine Software zur Visualisierung von Konstruktionen im Anlagenbau. Bild: Aveva
Anzeige
Schneider Electric hat die britische Software-Schmiede Aveva übernommen. Damit erhofft sich der Konzern größere Anteile am wachsenden Markt für Industriesoftware.

Für 550 Mio. Pfund übernimmt Schneider Electric 60 % der Aveva-Aktien und wird damit zum Haupteigner. Gleichzeitig soll die Software-Sparte des französischen Elektrotechnik-Konzerns in den Zukauf integriert werden. „Mit dem Zusammenschluss schaffen wir ein einzigartiges Portfolio, das den gesamten Lebenszyklus bedeutender Industriezweige abdeckt“, sagt Jean-Pascal Tricoire, CEO von Schneider Electric. In der neugeschaffenen Struktur rechnet er mit einem jährlichen Umsatz von rund 660 Mio. Pfund im Bereich Engineering und Industriesoftware.

Das britische Unternehmen Aveva ging 1967 aus der Universität Cambridge hervor und hat sich bis heute zu einem weltweit führenden Anbieter für Engineering-IT entwickelt. Mit seinen Software-Lösungen bedient es vor allem die Energiebranche, zunehmend jedoch auch andere Industriezweige wie beispielsweise die Schifffahrt.

Mit der Übernahmen kommen unter dem Dach von Aveva rund 4400 Mitarbeiter zusammen. Das Management der Briten soll laut Schneider Electric in seiner derzeitigen Konstellation erhalten bleiben. Lediglich Aveva-CEO James Kidd soll nach erfolgreicher Nachfolgesuche auf seinen früheren Posten als Finanzchef zurückkehren. An den Börsen wurde die Nachricht positiv aufgenommen: Unmittelbar nach der Bekanntgabe der Übernahme legten die Wertpapier beider Unternehmen zu.

Anzeige

Industrieanzeiger

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Themenseite Schläuche

Auf unserer Themenseite finden Sie alle Informationen über Schläuche.

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de