Digitale Transformation: ThyssenKrupp – Pionier der Digitalisierung

Digitale Transformation

ThyssenKrupp – Pionier der Digitalisierung

B58LT712L.jpg
Gewaltiges Vorhaben: Sämtliche Maschinen der Werkstoffsparte sollen vernetzt werden. Bild: ThyssenKrupp
Anzeige

Einen Meilenstein nennt es der Stahlhersteller: ThyssenKrupp vernetzt seinen Maschinenpark in der Werkstoffsparte mit einer neuen digitalen Plattform, die Anlagen direkt miteinander kommunizieren lässt. „Toii“ heißt sie und soll es künftig ermöglichen, durch Predictive Maintenance auch den Wartungsbedarf der Maschinen vorauszusagen.

Mit dem Namen setzt die Business Area Materials Services auf ein doppeltes Wortspiel: Einerseits steht er für die umgekehrte Buchstabenfolge von IIoT, der Abkürzung von „Industrial Internet of Things“. Andererseits erinnert er an das englische „toy“ (Spielzeug) und assoziiert damit, dass das Anbinden eines stark heterogenen Maschinenparks an IT-Strukturen nun „spielend leicht“ möglich werde. Toii wurde komplett inhouse von Experten aus dem Bereich Software Engineering entwickelt und speziell auf Materials Services zugeschnitten.

Das Vorhaben ist ambitioniert: Die Maschinen führen verschiedenste Arbeiten aus, sind von diversen Herstellern und unterschiedlich alt. Durch Toii sollen nun etwa Bandsägen, Kantpressen, Stapler, Krane und Laser wie auch komplette Produktionen miteinander vernetzt werden.

Anzeige

Industrieanzeiger

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Themenseite Schläuche

Auf unserer Themenseite finden Sie alle Informationen über Schläuche.

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de