Werkzeug- und Formenbau: VDWF erweitert Studienangebot

Werkzeug- und Formenbau

VDWF erweitert Studienangebot

csm_IMG_1872_be_407a09e761.jpg
Zum Wintersemester 2017/2018 bietet der VDWF zwei neue Studiengänge an. Bild: VDWF
Anzeige

Trotz seines erfolgreichen Studienangebots, zu dem auch die „Angewandte Kunststofftechnik“ und „Maschinenbau und Management“ gehören, erweitert der VDWF sein Engagement: Zum Wintersemester 2017/18 werden mit dem Verband als Träger und mit der Dualen Hochschule Gera-Eisenach als Kooperationspartner die berufsbegleitenden Master-Studiengänge „Elektrotechnik und Management“ sowie „Informatik und IT-Management“ in Schmalkalden angeboten. „Der VDWF hält nun ein ganzes Bündel an Weiterbildungs-Optionen für die Branche bereit“, sagt Ralf Dürrwächter und unterstreicht die Wichtigkeit lebenslangen Lernens in dem sich technisch schnell verändernden Metier des Werkzeug- und Formenbaus. Die Bewerbungsfrist für die neuen Studiengänge ist der 15. September.

Zum Wintersemester 2017/18 startet das 7. Mal der Projektmanager-Studiengang für Werkzeug- und Formenbau an der Hochschule Schmalkalden. Zudem ist der VDWF Träger der beiden neu konzipierten berufsbegleitenden Master-Studiengänge „Informatik und IT-Management“ sowie „Elektrotechnik und Management“. „Wenn man was bewegen will, muss man sich selbst bewegen“, sagt Ralf Dürrwächter, Geschäftsführer des Verbands Deutscher Werkzeug- und Formenbauer. Für den 42-jährigen Betriebswirt sind die sechs Studiengänge, die der VDWF in Kooperation mit der Hochschule Schmalkalden unterhält, daher mehr als nur eine Zahl, mit der man Marketing betreiben könnte. Vielmehr geht es dem VDWF darum, Menschen für kommende Aufgaben zu qualifizieren.

Anzeige

Industrieanzeiger

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Themenseite Schläuche

Auf unserer Themenseite finden Sie alle Informationen über Schläuche.

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de