Verbindungstechnik: Würth-Prüflabor erhält Zertifizierung

Verbindungstechnik

Würth-Prüflabor erhält Zertifizierung

Bei Härteprüfverfahren setzt Würth Industrie Service auf modernste voll automatisierte Technik. Bild: Würth
Anzeige
Das Prüflabor der Würth Industrie Service GmbH & Co. KG ist spezialisiert auf Verbindungstechnik und wurde jetzt offiziell nach DIN EN ISO/IEC 17025 zertifiziert. Das Labor ist damit für vorerst 24 normgerechte Verfahren als Prüfstelle akkreditiert. Jährlich prüfen die 15 Mitarbeiter im Prüflabor rund 9500 Merkmale. Dazu zählen Härteprüfverfahren, Zugversuche, Reibwertprüfungen oder Kerbschlagbiegeversuche. „Qualitätsmanagement wird im Prüflabor von Würth seit Jahren gelebt und die Prozesse kontinuierlich verbessert“, sagt Laborleiter Jürgen Bauer. „Wir haben uns unser Wissen dazu Schritt für Schritt erarbeitet.“
Anzeige

Industrieanzeiger

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Themenseite Schläuche

Auf unserer Themenseite finden Sie alle Informationen über Schläuche.

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de