Joint Venture: ZF baut mit am „People und Cargo Mover“

Joint Venture

ZF baut mit am „People und Cargo Mover“

Zeigen Prototypen: Torsten Gollewski von ZF und Prof. Günther Schuh, CEO von e.GO Mobile. Bild: ZF
Anzeige
Der Technologiekonzern ZF hat über seine Tochter Zukunft Ventures mit der e.GO Mobile AG ein Joint Venture gegründet. Ziel von e.GO Moove mit Sitz in Aachen sind Entwicklung, Produktion und Vertrieb eines elektrischen „People und Cargo Movers“. Ein Prototyp wurde jetzt auf dem Campus der RWTH Aachen vorgestellt. ZF liefert die elektrische Antriebslösung, Fahrwerkskomponenten und Systemkomponenten zum autonomen Fahren.
Die Steuerbox ZF ProAI wird als Cloud-updatefähiges System mit an Bord sein. Sie kann mit der Umgebung kommunizieren und so via Schwarmintelligenz Fahrzeugflotten sicherer und effizienter machen.
Anzeige

Industrieanzeiger

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Themenseite Schläuche

Auf unserer Themenseite finden Sie alle Informationen über Schläuche.

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de