Mensch-Roboter-Kollaboration: Sensitive Hülle zähmt Industrieroboter

Mensch-Roboter-Kollaboration

Sensitive Hülle zähmt Industrieroboter

Bild: Comau
Anzeige
Der Hersteller Comau hat eine Lösung vorgestellt, mit der sich jeder Standard-Industrieroboter in einen kollaborativen Roboter umrüsten lässt.
Damit bei diesem Verfahren immer die notwenige Sicherheit für die Zusammenarbeit mit dem Werker gegeben ist, stellen die Italiener sechs verschiedene Sicherheitseinrichtungen bereit, die sich in Kombination implementieren lassen. Hierzu gehören Kraftsensoren, Laser-Scanner, Kontaktsensoren, berührungslos messende Sensoren, eine elastische Einhüllung (die sogenannte Foam Skin) und eine manuelle Roboterarm-Führung. Zusätzlich kommen Überwachungs- und aktive Wahrnehmungssysteme sowie vorausschauende Techniken gleichzeitig zum Einsatz. Das vorgestellte Sicherheitskonzept kann nach eigenen Angaben bei jedem Standard-Roboter verwendet werden. Dabei lässt sich ein kollaborativer Roboter mit einer maximalen Tragkraft von 110 kg realisieren. Werkzeuge am Roboterarm können in das Sicherheitssystem mit einbezogen werden.
Die Kreativität der Lösung steckt nach eigenen Angaben vornehmlich in der sensitiven Haut, mit der ein Standardroboter überzogen wird. Wenn sich der Werker dieser sensiblen Schicht nähert, schaltet der Roboter augenblicklich von der normalen Arbeitsgeschwindigkeit auf ein Tempo um, das für eine kollaborative Zusammenarbeit geeignet ist. Berührungen zwischen Roboter und Werker werden auf diese Weise vermieden. Da mit dieser Technik auch Standard-Roboter mit höheren Tragfähigkeiten umgerüstet werden können, wird der Einsatzbereich der kollaborativen Roboter deutlich erweitert und die Werker auf breiterer Front entlastet. Realitätstests mit einem Modell, das 110 kg tragen kann, wurden im Labor von Comau, aber auch in industriellen Umgebungen bereits durchgeführt. (ub)
Anzeige

Industrieanzeiger

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Themenseite Schläuche

Auf unserer Themenseite finden Sie alle Informationen über Schläuche.

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de