Leichtbau: 50 Prozent weniger Gewicht

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de

Hannover Messe: Leichtbau

50 Prozent weniger Gewicht

Bild: Hersteller
Anzeige
Das Gewicht einer Durchlade in der Rücksitzbank eines SUV haben Wissenschaftler der Technischen Universität Chemnitz (Halle 2, Stand A38) um mehr als die Hälfte reduziert. Die Herstellungskosten sinken um rund 30 %. Die Entwicklung, die auf Basis der Stahlvariante des aktuellen Audi Q5 konzipiert wurde, besteht aus endlosfaserverstärkten thermoplastischen Halbzeugen, kombiniert mit thermoplastischen Spritzgießkomponenten. Für die Herstellung erfolgt zunächst eine thermische Formung der unterschiedlichen textilen Materialien mit darin integrierten Sensoren. Anschließend wird das Bauteil im Spritzgießverfahren mit Kunststoff vollautomatisch finalisiert. Dieses Strukturbauteil wurde erstmals als faserkunststoffverstärktes Bauteil konstruiert und als Prototyp umgesetzt. Dabei kamen verschiedene Textilverstärkungen zum Einsatz, die für eine hohe Festigkeit, Steifigkeit und Stabilität des Bauteils sorgen.

Anzeige

Industrieanzeiger

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige