Ausfuhren ziehen weiter an

Fertigung

Ausfuhren ziehen weiter an

Wichtiger Arbeitgeber: Derzeit sind mehr als 840 000 Menschen in der deutschen Elektroindustrie beschäftigt. (Bild: EBM-Papst)
Anzeige
Mit einem Export-Volumen von 12,5 Mrd. Euro haben die deutschen Hersteller von Elektrotechnik und Elektronik im Februar erneut Boden gut gemacht.

Die Exporte der deutschen Elektroindustrie tendieren weiter aufwärts. Im Februar 2014 haben sie laut dem Branchenverband ZVEI um 6,3 % gegenüber Vorjahr auf 12,5 Mrd. Euro zugelegt. „Das war der kräftigste Anstieg seit Juli 2012“, sagte ZVEI-Chefvolkswirt Dr. Andreas Gontermann. In den beiden ersten Monaten dieses Jahres seien die Branchenausfuhren gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 4,4 % auf 26 Mrd. Euro gewachsen. „Damit haben sie sich auch wieder etwas besser entwickelt als Produktion und Umsatz, die hier um 2,6 beziehungsweise 3,8 Prozent gestiegen sind“, so Gontermann weiter.

Mit einem Plus von 6,6 % gegenüber Vorjahr auf 8,3 Mrd. Euro sind die Elektroexporte in die Industrieländer auch im Februar dieses Jahres erneut etwas dynamischer gestiegen als die Ausfuhren in die Schwellenländer, die um 5,9 % auf 4,2 Mrd. Euro zunahmen. Während die Exporte in die USA (+0,5 %) und nach Japan (-0,2 %) mehr oder weniger stagnierten, nahmen die Elektroausfuhren in die Eurozone um 8,3 % auf 4,1 Mrd. Euro deutlich zu. Auch die Elektroexporte nach China stiegen im Februar um kräftige 18,4 % gegenüber dem Vorjahr auf 1,1 Mrd. Euro.
Eine insgesamt wachsende Bedeutung kommt den Elektroexporten nach Lateinamerika zu. Im Zeitraum von 2000 bis 2013 verdoppelten sie sich von 2,1 auf 4,4 Mrd. Euro – verglichen mit einem Zuwachs der gesamten Ausfuhren um die Hälfte auf 158,3 Mrd. Euro. Die mit Abstand größten Abnehmer in der Region sind Brasilien (2014: 1,6 Mrd. Euro) und Mexiko (1,4 Mrd. Euro). Besonders hohen Zuwachs gab es seit 2000 im Geschäft mit Chile und Peru, wohin sich die Elektroausfuhren mehr als vervierfachten. 2013 stagnierten die Exporte nach Lateinamerika zwar, legten in den ersten beiden Monaten dieses Jahres jedoch um 4,7 % gegenüber dem Vorjahr zu.
Anzeige

Industrieanzeiger

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Themenseite Schläuche

Auf unserer Themenseite finden Sie alle Informationen über Schläuche.

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de