Werkzeugmaschinen: Update für Grob-Bearbeitungszentrum

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de

Moulding Expo: Werkzeugmaschinen

Update für Grob-Bearbeitungszentrum

Die zweite Generation des 5-Achsen-Bearbeitungszentrums G350. Bild: Grob
Anzeige
Die Grob-Werke, 2017 erstmals auf der Moulding Expo dabei, zeigen die zweite Generation ihres G350 5-Achs-Bearbeitungszentrums, das speziell für den Formen- und Werkzeugbau optimiert werden kann.

Die Grob-Werke (Halle 5, Stand B32) zeigen mit der G350 die neue Generation ihrer 5-Achsen-Bearbeitungszentren. Sie ist mit einer Heidenhain-Steuerung TNC 640 und einer Spindel mit 16 000 min-1, HSK-A63, 206 Nm und 32 kW (40% ED) ausgestattet. Durch die Neuanordnung des Werkzeugmagazins konnte die Breite auf 2000 mm reduzieren werden. Ein neu entwickelter Werkzeugwechselarm optimiert laut Hersteller die Span-zu-Span-Zeit um bis zu 30 % im Vergleich zum Vorgänger. Die Kapazität im Einscheibenmagazin konnte auf 60 und im Doppelscheibenmagazin auf 117 Plätze erweitert werden. Dort wurde zudem die Werkzeuglänge auf 550 mm erhöht.
Die Schwenkbereiche umfassen 225° in der A-Achse und 360° in der B-Achse. Darüber hinaus ist aufgrund des Achsenkonzepts auch bei maximaler Werkstückgröße die volle Werkzeuglänge in jeder Achsstellung einsetzbar. Der Arbeitsraum wird voll ausgenutzt, da sich die Motorspindel samt Werkzeug komplett in den Spindelschacht zurückziehen kann. Speziell für den Werkzeug- und Formenbau entwickelte Grob ein Paket zur Maximierung der Maschinengenauigkeit, das GSC (Grob Swivel Axis Calibration).
Anzeige

Industrieanzeiger

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige