Lasermarkiersystem mit CAD-Extension Layout-Änderungen im Griff

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de

Lasermarkiersystem mit CAD-Extension

Layout-Änderungen im Griff

Der Lasermarkierer Easymark lässt sich ab sofort mit einer vollwertigen CAD-Extension ausstatten Bild: Rofin-Baasel
Anzeige
Softwarelösungen für das Laserbeschriften versehen angelieferte Layouts mit den nötigen Laserparametern und steuern den Markierprozess. Für größere Änderungen an den zugrunde liegenden CAD-Daten eignen sie sich nicht. Diese Einschränkung bekommt der Anwender zu spüren, wenn er fehlerhafte Beschriftungsdaten bekommt. Damit ist jetzt Schluss. Die Software Visual Laser Marker (VLM) für das kompakte Lasermarkiersystem Easymark ist ab der Version 5 optional mit einer vollwertigen CAD-Suite erhältlich. Die CAD-Extension verarbeitet die CAD-Objekte mitsamt der bereits zugeordneten Laserparametersätze. Dies gilt nicht nur für Modifikationen an vorhandenen Objekten, sondern auch für das Anlegen neuer Objekte. Diese übernehmen die Datensätze angrenzender Linienzüge. Damit entfällt das wiederholte oder nachträgliche Parametrisieren der Beschriftungsdaten nach Layout-Änderungen nahezu vollständig. Die neue Extension verfügt über spezielle Objekte, die auf die Laserbearbeitung abgestimmt sind. Dies erleichtert insbesondere die Neuerstellung von Markierlayouts. Denn auch für das Design komplett neuer Beschriftungslayouts bietet die VLM-Erweiterung den kompletten Funktionsvorrat. Klassische CAD-Systeme sind mitunter nicht einfach zu bedienen. Mit der neuen CAD-Extension hingegen ist nach eigenen Angaben jeder VLM-User nach kurzer Zeit vertraut. Dafür sorgen eine übersichtliche Funktionsauswahl und eine intelligente, kontextbezogene Unterstützung. Außerdem erleichtern Konstruktionshilfen das Positionieren und Modifizieren von Objekten. ub

Rofin-Baasel, Starnberg, Tel. (08151) 7760, Halle 1, Stand 1626
Anzeige

Industrieanzeiger

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige