ABS für Pedelecs: Bremsen ohne abzuheben

ABS für Pedelecs

Bremsen ohne abzuheben

Tipp03.jpg
Bild: Bosch
Anzeige

Mit dem „eBike ABS“ bringt Bosch das erste serienreife Antiblockiersystem für Elektrofahrräder auf den Markt. Die Lösung soll nicht nur das Blockieren des Vorderrades verhindern, sondern auch das Abheben des Hinterrads begrenzen. So lässt sich laut Bosch der Bremsweg reduzieren und das Risiko von Überschlägen und Stürzen verringern.

„Beim Vorderrad-ABS überwachen Raddrehzahlsensoren die Geschwindigkeit beider Räder. Sobald das Vorderrad zu blockieren droht – etwa bei einem zu starken Bremseingriff – regelt das System den Bremsdruck und optimiert so die Fahrstabilität und Lenkbarkeit des Pedelecs“, erklärt Claus Fleischer, Geschäftsleiter von Bosch eBike Systems. Die Hinterrad-Abheberegelung des Systems sorge dafür, dass das Hinterrad beim extremen Überbremsen des Vorderrades, vor allem auf griffigem Untergrund und im Gefälle, auf dem Boden bleibe. Raddrehzahlsensoren würden ein Abheben des Hinterrades erkennen und einen gezielten Bremseingriff am Vorderrad auslösen.

In der Einführungsphase sollen ab Herbst 2017 erste Pedelecs von ausgewählten Bosch-Flottenpartnern mit dem ABS ausgestattet werden. Dabei werde es zunächst ausschließlich an Trekking- und Citybikes mit 28-Zoll-Reifen verbaut. Im Handel soll das System ab Herbst 2018 erhältlich sein. Zu den Kosten hat Bosch bisher keine Angaben gemacht. Weitere Informationen zu dem ABS gibt es auf der offiziellen Website von Bosch eBike Systems.

Anzeige

Industrieanzeiger

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Themenseite Schläuche

Auf unserer Themenseite finden Sie alle Informationen über Schläuche.

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de