Startseite » Allgemein »

3D-Vermessung in Echtzeit

Allgemein
3D-Vermessung in Echtzeit

Das Volumenlichtgitter ist in der Lage, auch transparente, mattschwarze oder reflektierende Objekte zu messen. Bild: Framos
Anzeige
Volumenmessung | Das neue Volumenlichtgitter erfasst dreidimensionale Abmessungen und Volumina von Stückgütern in Echtzeit. Dies ermöglicht eine nahtlose Integration in die Logistikprozesse.

Die Herausforderungen an eine moderne und wirtschaftlich effektive Logistikführung sind vielfältig. Von der Paket- oder Gepäckabwicklung über die Lager- und Transportoptimierung bis zur automatisierten Kommissionierung mit Sortier- und Positionieraufgaben: Die leistungsfähige Prozessautomatisierung und reibungslose Qualitätssicherung ist für Unternehmen ein entscheidender Kosten- und Wettbewerbsvorteil. Das neue Volumenlichtgitter (VLG) von Framos Imaging Systems ermöglicht die Erfassung der dreidimensionalen Abmessungen und Volumina von Stückgütern in Echtzeit und damit die nahtlose Integration und automatisierte Nutzung dieser Informationen in den Logistikprozessen. Die große Applikationsvielfalt des VLG in verschiedenen Standardkonfigurationen ermöglicht beispielsweise eine verifizierte Warenannahme inklusive exakter Dokumentation, eine optimierte Lagerflächenausnutzung und Einlagerung, die automatische Weiterverarbeitung und Kommissionierung sowie eine ständige Qualitätskontrolle zur Vermeidung von Reklamationen oder Falschauslieferungen.

Die robuste Messtechnologie auf Durchlichtbasis vermisst jegliche Objekte in den verschiedensten Industrien unabhängig von ihren optischen Eigenschaften wie Reflexions- oder Transmissionsgrad. Im Gegensatz zu traditionell eingesetzten Laser-Auflichttechnologien ist das Volumenlichtgitter in der Lage auch transparente, mattschwarze oder reflektierende Objekte zuverlässig zu messen – was zum Beispiel in der Einzelhandels- oder Gepäcklogistik entscheidend ist. Per Plug and Play ist das VLG nach Herstellerangaben ohne Konfigurationsaufwand in jegliche Anlagen implementierbar. Es ist in Ausführungen zwischen 50x50cm und 3x3m Messgröße mit Auflösungen von 2,5 bis 10 mm sowie in kundenspezifischen Variationen erhältlich.
Framos Imaging Systems betreibt nach eigenen Angaben bereits erfolgreiche Testprojekte auf Anwenderseite und stellt das VLG auf der Logimat in Halle 6, Stand 474, der breiten Öffentlichkeit vor. (ah) •

Wie funktioniert ein Volumenlichtgitter?
Das Volumenlichtgitter besteht aus gegenüberliegenden LED-Leisten, die Sender und Empfänger bilden. Die in regelmäßigen Abständen angeordneten Sender-LED schicken Lichtstrahlen, die in der Empfängerleiste auf Fotodioden treffen. Justierbar über eine Schaltstelle wird erkannt, ob und in welcher Intensität das ausgesandte Licht auf der Gegenseite ankommt. Wird ein Teil der Dioden durch ein Objekt blockiert, ist dieser Zustand auslesbar und generiert Konturinformationen, die eine virtuelle Rekonstruktion des Objekts ermöglichen. Die vertikale und horizontale Anordnung der Leisten ermöglicht eine Höhen- und Breitenmessung sowie durch zusätzliche Bewegungsinformation Dreidimensionalität mit Längenmessung. Damit sind Volumen, Position und Orientierung der sogenannten Bounding Box auf der Fördertechnik abbildbar.
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 4
Ausgabe
4.2021
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de