Startseite » Allgemein »

Auslandsgeschäft bei A&D schwächelt

Siemens
Auslandsgeschäft bei A&D schwächelt

Im 1. Halbjahr hat die Siemens AG, München, ein Ergebnis nach Steuern von 1,819 Mrd. Euro erzielt. Der Auftragseingang im 2. Quartal sank im Vergleich zum Vorjahr um 2 % auf 22,4 Mrd. Euro, der Umsatz legte um 3 % auf 21,3 Mrd. Euro zu. Einer der ertragsstärksten Bereiche des Konzerns bleibe mit 311 Mio. Euro das Industriegeschäft bei Automation and Drives (A&D), obwohl gerade dessen Ergebnis im Auslandsgeschäft hinter den Erwartungen zurückgeblieben sei.

Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 7
Ausgabe
7.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de