Startseite » Allgemein »

Branche meldet positive Umsätze

Feinmechanik/Optik
Branche meldet positive Umsätze

Anzeige
Für das laufende Jahr rechnen die deutschen Unternehmen der optischen, medizinischen und mechatronischen Industrie vor allem durch positive Impulse aus dem Auslandsgeschäft mit Umsatzzuwächsen. Dies ist das erste Ergebnis einer gemeinsamen Branchenumfrage des Industrieverbandes Spectaris und des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln Consult GmbH, beide Köln. Im vergangenen Jahr betrug der Gesamtumsatz der Branche 31 Mrd. Euro. Die Zahl der Beschäftigten in den rund 2570 Betrieben dieses Industriezweiges wird mit knapp 216 000 Mitarbeitern in 2002 voraussichtlich gehalten werden können. Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung sollen weiter steigen, das Investitionsvolumen werde dagegen allenfalls konstant bleiben, teilte Spectaris mit.

Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 25
Ausgabe
25.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de