Startseite » Allgemein »

Cargoclix.com lässt die Katze aus dem Sack

Frachtauktionen: Sicherheit und Komfort stehen im Vordergrund
Cargoclix.com lässt die Katze aus dem Sack

Dr. Victor Meier, Mitgründer von Cargoclix.com: „Die bei den Auktionen erzielten Ergebnisse führen zu hoher Kundenzufriedenheit – auf Seiten aller Beteiligten.“
Anzeige
Neue Funktionen sollen den Handel auf dem B2B-Marktplatz Cargoclix.com kundenfreundlicher machen.

André Kreutzmann ist Journalist in Falkensee

Der B2B-Marktplatz für Frachtauktionen www.cargoclix.com soll sicherer und komfortabler werden. Aus diesem Grund integrierte die Dr. Meier & Schmidt GmbH, Niefern, neue Funktionen, die dem Anwender das Arbeiten vereinfachen sollen.
Online-Auktionen laufen in der Regel anonym ab: Der Auftrag wird einem bis dahin unbekannten Dienstleister erteilt. Bei Cargoclix.com können Autraggeber jedoch unmittelbar vor dem Zuschlag genaue Kontaktdaten der Bieter einsehen. Der Mitgründer des Online-Marktplatzes, Johannes Schmidt, erklärt: „Der Auftraggeber weiß so immer, an welchen Dienstleister er die Fracht vergibt, und kauft niemals die Katze im Sack.“ Zusätzlichen Schutz beim Handel bieten ein Rating-System, das Informationen über bislang unbekannte Teilnehmer bereitstellt, und eine so genannte Blacklist. Diese Schwarze Liste ermögliche es, unerwünschte Handelspartner von Anfang an aus den Transaktionen auszuschließen.
Aus der Möglichkeit, mehrere Gebote zu sogenannten Gebotsgruppen zusammenzufassen, versprechen sich die Betreiber höheren Komfort. „Frachtführer und Spediteure können so für einen einzigen Lkw oder Fahrer in beliebig vielen sich zeitlich überschneidenden Auktionen gleichzeitig mitbieten“, erläutert Dr. Victor Meier, ebenfalls Mitgründer von Cargoclix.com. „Erhält ein Angebot den Zuschlag, werden automatisch alle anderen Gebote dieser Gebotsgruppe gelöscht.“ Alle Seiten würden somit von einem belebten Handel und einer erhöhten Abschlusswahrscheinlichkeit profitieren.
Eine weitere Neuerung ist der Einsatz eines Bietagenten. Er bietet automatisch mit, bis ein vom Benutzer festgelegtes Limit erreicht ist. Eine Teilnahme an Auktionen ist so ohne Präsenz möglich. Die sogenannte E-Message-Funktion erleichtert die Auktionssuche. Hat ein Verlader eine Anfrage gestellt, werden alle Firmenprofile durchsucht und passende und Spediteure automatisch benachrichtigt.
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 4
Ausgabe
4.2021
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de