Startseite » Allgemein »

„Der Bedarf nach länderübergreifenden Finanzdienstleistungen nimmt zu“

Harald Braunschuh zum Thema Flottenmanagement
„Der Bedarf nach länderübergreifenden Finanzdienstleistungen nimmt zu“

Harald Braunschuh ist Unternehmensbereichsleiter Automotive der VR Leasing AG, Eschborn
Anzeige
Unternehmen, die ihren Fuhrpark international im Einsatz haben, müssen aufgrund der abweichenden Gesetzgebung in den einzelnen Ländern – etwa bei Steuern, Reporting und Versicherung – mit beträchtlichen Unterschieden bei Fahrzeugfinanzierung und -verwaltung rechnen.

Das Zusammenwachsen Europas zeigt steigenden und vielfältigen Bedarf nach länderübergreifenden Finanzdienstleistungen – auch im Bereich des Mittelstandes. Mittlerweile beruhen rund 80 % unseres nationalen Wirtschaftsrechts auf dem Gemeinschaftsrecht der EU.
Von weiteren Entwicklungen im Europarecht bleibt Leasing daher nicht unbeeinflusst. Grundlagen des europäischen Rechts für (grenzüberschreitendes) Leasing sind heute bereits die Regelung der Grundfreiheiten für Niederlassungsrechte, freier Waren- und Kapitalverkehr sowie die Einflüsse auf die nationalen Rechnungslegungsvorschriften.
Obwohl die liberalisierten Verhältnisse des europäischen Binnenmarktes grenzüberschreitende Aktivitäten vereinfachen, werden unterschiedliche Rahmenbedingungen zwischen den Partnerländern der EU noch lange Bestand haben. Nur international agierende Gesellschaften werden daraus Nutzen ziehen können, denn auch die Kunden agieren zunehmend international.
Bereits vor 25 Jahren wurde die Unico Banking Group von sechs großen genossenschaftlichen Banken als europäische Allianz gegründet. Innerhalb dieses Verbundes schlossen sich die führenden europäischen Leasinggesellschaften, darunter auch VR Leasing, in einer Arbeitsgruppe zusammen. Zur Gruppe gehören Partnerorganisationen in Frankreich, Österreich, Belgien, Finnland, Italien, Spanien, Niederlande, Großbritannien, Dänemark, Norwegen und Deutschland sowie in Mittel- und Osteuropa.
Unico Car Lease bietet europaweit tätigen Unternehmen eine Plattform für die Beschaffung, Finanzierung und den Einsatz von Fahrzeugen. Die Gruppe verbindet die finanzielle Effizienz, die der Zusammenschluss multinationaler Finanzinstitutionen mit sich bringt, mit dem individuellen Zugang zu lokalen Organisationen. Zudem werden vergleichbare, den jeweiligen lokalen Verhältnissen angepasste Service- und Qualitätsstandards angeboten. Dies bedeutet Kosteneffizienz und einfachere Organisationsabläufe für europaweite Flottenbetreiber.
Harald Braunschuh
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 8
Ausgabe
8.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de