Allgemein

Der Kollege Roboter

Anzeige
Mal ehrlich – würden Sie gerne mit einem Roboter zusammen arbeiten? Zum Beispiel in der Montage? Stellen Sie sich vor, Sie halten dem Roboter ein Werkstück hin. Der greift sich darauf hin einen Elektroschrauber und schraubt das Teil zu. Dann schaut er Sie mit seinen freundlichen Kameraaugen an und wartet darauf, was Sie als nächstes tun.

Das ist aber noch nicht alles. Damit die Zusammenarbeit überhaupt funktioniert, müssen Sie eine Datenbrille tragen. Die sendet Signale an den Roboter, damit der weiß, in welche Richtung Sie schauen. Daraus leitet die Maschine ab, was Sie als nächstes tun wollen. Ein Mikrofon müssen Sie auch noch vor dem Munde tragen, für unterstützende Anweisungen.
Klar, die Geschmäcker gehen auseinander, aber für mich wäre das nichts. Dann schon lieber einen Kollegen, auch wenn er schlecht gelaunt ist. Ein Forscherteam der Technischen Universität München sieht das ganz anders und will die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Roboter auf die Spitze treiben. Das Ziel ist eine Maschine, die den Menschen bei der Arbeit direkt unterstützt. (siehe auch Seite 47).
Das Projekt hat bereits konkrete Formen angenommen. In einer Modellfabrik arbeitet ein Industrieroboter, der mit kognitiven Fähigkeiten ausgestattet ist, mit einem Forscher zusammen. Hinter der scheinbar mühelosen Zusammenarbeit steckt ein gewaltiger, technischer Aufwand. Software und Computertechnik reizen die Grenzen des heute Machbaren aus.
Es stellt sich mir die Frage: Wollen wir da wirklich hin? Lohnt sich der Aufwand, um am Ende die Kosten für einen Mitarbeiter zu sparen? Forscher stellen nicht solche Fragen, für sie ist das Ganze eine spannende Aufgabe. Aber wird es auch für den Anwender spannend? Das hängt davon ab, was ein Roboter mit kognitiven Fähigkeiten einmal kosten wird. Er muss schon billiger sein als ein Mitarbeiter aus Fleisch und Blut. Ganz abgesehen davon, dass er funktionieren muss. Denn zwei Menschen arbeiten in der Regel problemlos zusammen, auch ohne Datenbrille auf dem Kopf.
Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 20
Ausgabe
20.2019
LESEN
ABO

E.ON: Energie für Unternehmen

E.ON für Unternehmen

Energielösungen für Unternehmen

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de