Startseite » Allgemein »

Der Osten hinkt gewaltig hinterher

Bundesländer im Vergleich
Der Osten hinkt gewaltig hinterher

Hamburg und Baden-Württemberg sind die Bundesländer mit dem höchsten Wohlstandniveau, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt bilden die Schlusslichter. Dies macht der vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) entwickelte Regionalindikator deutlich. Dieser fasst eine breite Palette wirtschaftlicher Kriterien – von der Arbeitsmarktlage bis zur Zahl der Unternehmensgründungen – in einem Index zusammen. Für Deutschland insgesamt auf 100 normiert, wies der Indikator für Hamburg zuletzt einen Wert von fast 118 auf, gefolgt von Baden-Württemberg mit gut 115 Zählern. Während das Saarland als schlechtestes der alten Bundesländer noch knapp 97 Punkte erzielte, kam Berlin auf einen Indexwert von 88, gefolgt von Thüringen mit 75. Mit 62 Zählern hält Sachsen-Anhalt die Rote Laterne.

Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 1
Ausgabe
1.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de