Industrielle Teilereinigung Der Schlüssel zu prozesssicherer und effizienter Bauteilsauberkeit

Industrielle Teilereinigung

Der Schlüssel zu prozesssicherer und effizienter Bauteilsauberkeit

_parts2clean,_2016_(31._Mai_bis_2._Juni),_Außenaufnahmen,_Branding,_Eingang
Die Parts2clean bietet alles rund um die industrielle Reinigungstechnik. Bild: Deutsche Messe
Anzeige
Die Parts2clean, Leitmesse für die Teile- und Oberflächenreinigung, präsentiert wieder viele Neuheiten und Know-how rund um zukunftsorientierte Reinigungsprozesse.

„Die diesjährige Parts2clean bietet im Bereich prozesssicherer und effizienter Bauteilreinigung das weltweit umfassendste Angebot“, sagt Olaf Daebler, Global Director der Schau bei der Deutschen Messe AG. Außerdem lieferten die englischsprachigen Guided Tours, die neue Sonderschau „Prozesskette der Qualitätsanalyse im Reinraum“ oder die simultan übersetzten Vorträge im Fachforum gezielte Information zu verschiedenen Themen im Bereich der Teile- und Oberflächenreinigung.“

Auf der Parts2clean 2017, die vom 24. bis 26. Oktober auf dem Stuttgarter Messegelände stattfindet, werden mehr als 230 Unternehmen aus 14 Ländern vertreten sein. Mit derzeit rund 7100 m2 Ausstellungsfläche wird die 15. Auflage der internationalen Leitmesse die bisher größte werden. Die ausstellenden Unternehmen präsentieren branchen- und werkstoffübergreifende Produkte, Lösungen und Dienstleistungen für alle Bereiche der industriellen Teile- und Oberflächenreinigung. „Zahlreiche Aussteller nutzen die Messe, um Neu- und Weiterentwicklungen erstmalig einem internationalen Publikum vorzustellen“, so Daebler. Dazu zählen beispielsweise eine neue Anlage zur Teilereinigung im Durchlaufverfahren mit wasserbasierten Medien sowie innovative Reinigungssysteme, die mit Lösemitteln wie Kohlenwasserstoffen und modifizierten Alkoholen betrieben werden. Premiere feiert ein wasserdichter Ultraschallgenerator. Weitere Neuheiten erwarten die Besucher beispielsweise auch im Bereich Automatisierung von Reinigungsprozessen, etwa ein speziell für den Einsatz in Roboterzellen entwickelter Manipulator. Vorgestellt werden darüber hinaus verschiedene Lösungen für die Integration von Industrie 4.0 im Bereich der Reinigung. Reinigungsmedien, Badmonitoring und -pflege, Korrosionsschutz und Verpackung, Systeme für die partikuläre und filmische Sauberkeitskontrolle sowie Reinigungs- und Transportbehältnisse sind weitere Ausstellungssegmente, in denen die Unternehmen mit neu- und weiterentwickelten Lösungen aufwarten.

Im Rahmenprogramm mit der Sonderschau „Prozesskette der Qualitätsanalyse im Reinraum“ können sich die Fachbesucher live darüber informieren, welche Prozessschritte erforderlich sind, um eine hohe Sauberkeitsspezifikation zu erfüllen, und wie dies nachgewiesen sowie dokumentiert wird.

Das dreitägige, integrierte Fachforum der Parts2clean, dessen fachliche Koordination durch die Fraunhofer-Allianz Reinigung und den Fachverband industrielle Teilereinigung e.V. (FiT) erfolgt, gilt als eine der international gefragtesten Wissensquellen. In simultan übersetzten Vorträgen vermitteln hochrangige Referenten aus Industrie, Wissenschaft und Forschung Know-how zur Prozessoptimierung, zu speziellen Themen in der industriellen Teile- und Oberflächenreinigung, innovativen Entwicklungen sowie zum Thema Industrie 4.0 in der Reinigungstechnik. (mw)


Parts2clean in Kürze

16. Internationale Leitmesse für die industrielle Teile- und Oberflächenreinigung.

Termin: 24. bis 26. Oktober

Ort: Messe Stuttgart, Hallen 3 und 5

Öffnungszeiten: 9:00 bis 17:00 Uhr

Veranstalter: Deutsche Messe AG,

Hannover

Weitere Infos: www.parts2clean.de

Anzeige

Industrieanzeiger

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Themenseite Schläuche

Auf unserer Themenseite finden Sie alle Informationen über Schläuche.

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de