Startseite » Allgemein »

Eindrehwerkzeug bringt V-Coil-System vom Handeinbau in die Serie

Allgemein
Eindrehwerkzeug bringt V-Coil-System vom Handeinbau in die Serie

Eine pfiffige Lösung sorgt dafür, dass V-Coil-Gewindeeinsätze sich jetzt auch auf NC-Maschinen und Automaten wirtschaftlich einbauen lassen. Der Sechskantschaft des Eindrehwerkzeugs passt in alle gängigen Bit-Aufnahmen und Maschinenfutter. Die eingeschliffene Nase am anderen Ende überträgt das nötige Drehmoment ohne Beschädigungsgefahr. Über eine Messingmutter kann das Werkzeug auf unterschiedliche Längen der V-Coils eingestellt werden. Dadurch ist auch der Einsatz in Maschinen mit Rücklaufumschaltung möglich. Der Einbau von Hand könnte mit dem neuen Eindrehwerkzeug ebenfalls billiger werden. So erübrigt sich das bei konventioneller Montage erforderliche Windeisen. Gewindeeinsätze werden vor allem zum Verstärken weichen Materials wie Legierungen aus Aluminium und Magnesium eingesetzt.

Völkel, Remscheid
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de