Startseite » Allgemein »

Einfach durchgängig

Verpackungsspezialist spart mit durchgängigem Automatisierungssystem Zeit und Geld
Einfach durchgängig

Abgestimmte Automatisierungsprodukte vom Kegelradgetriebemotor und Servomotor über I/O-Systeme bis hin zu Steuerungs- und Visualisierungslösungen bringen Effizienz in die Anwendung Bild: Lenze
Die Wächter Packautomatik hat ein Multi-Vendor-Automatisierungssystem durch eine maßgeschneiderte Automatisierungslösung abgelöst und so die Engineering-, Inbetriebnahme- und Wartungskosten reduziert.

In enger Zusammenarbeit mit Lenze ist es der Wächter Packautomatik GmbH & Co. KG im Rahmen der Modifikation des bestehenden Tray-Aufrichters Tablomat ST gelungen, den Durchsatz zu steigern, die Inbetriebnahmezeiten zu verkürzen und Kosten einzusparen. Möglich wurde dies mit der Ablösung einer inhomogenen Automatisierungslösung durch ein maßgeschneidertes Drive-based Automatisierungssystem von Lenze. Im Zentrum der durchgängigen Architektur auf Basis der Automatisierungsprodukte stehen Servo-Umrichter der Reihe Servo Drives 9400 mit integrierter Sicherheitstechnik. Die neue Lösung erlaubt es Wächter, auch zukünftig kostengünstig, flexibel und schnell auf neue Marktanforderungen zu reagieren. Darüber hinaus konnte der Spezialist für modernste Endverpackungstechnologie neue Funktionen realisieren, die Performance der Anlagen steigern und Automatisierungskomponenten einsparen.

Einer der ausschlaggebenden Gründe, warum sich die Verantwortlichen bei Wächter für Lenze entschieden haben, war das umfangreiche Spektrum abgestimmter Automatisierungsprodukte des Hamelner Unternehmens, das vom Kegelradgetriebemotor und Servomotor über I/O-Systeme bis hin zu Steuerungs- und Visualisierungslösungen reicht. „Gegenüber dem Vorgängermodell haben wir beim neuen Tablomat D eine Reduzierung der Inbetriebnahmezeiten von mindestens 25 Prozent sowie eine deutliche Vereinfachung bei der Wartung und Optimierung der Maschine erreicht“, so die Einschätzung des geschäftsführenden Gesellschafters Stefan Wächter. „Dies hat wesentlich dazu beigetragen, dass die Taktzahl der Maschine von 25 auf 30 angehoben werden konnte. Schulungen und weitere Hilfestellungen seitens des Lenze-Supports sowie maßgeschneiderte Engineering-Dienstleistungen haben zudem für eine beschleunigte Markteinführung gesorgt.“ wm
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 17
Ausgabe
17.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de