Startseite » Allgemein »

Erster Schwerpunkt in Europa

Drahtlos-Technologie
Erster Schwerpunkt in Europa

Die Bluetooth-Technologie verbindet elektronische Geräte drahtlos untereinander. Doch aus den Startlöchern kommt sie bisher nicht so recht.

Der Grund: Laut einer Studie verstehen die meisten Anwender unter der Datenübertragung per Kurzstreckenfunk ein Wireless LAN. Diese Wahrnehmung soll dazu führen, dass Unternehmen, die bereits ein kabelloses Netzwerk installiert haben, weniger bereit sind, in Bluetooth zu investieren. Dennoch sollen Bluetooth-fähige Geräte bald überall anzutreffen sein. Marktbeobachter Frost & Sullivan taxiert die weltweiten Umsätze auf derzeit knapp 2 Mrd. US-$. Im Jahr 2006 soll der Gesamtwert dieser Produkte 333 Mrd. US-$ betragen. Die Anwenderstudie sieht den Absatzschwerpunkt zunächst in Europa.
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de