Startseite » Allgemein »

Exakte Position für Zylinderkolben

Magnetosensor
Exakte Position für Zylinderkolben

Ein Kolben-Sensor sorgt in hydraulischen und pneumatischen Zylindern dafür, dass die Bewegung des Kolbens besser gesteuert und die Arbeit der Zylinder flexibler und punktgenauer wird. Auch Hydraulikpumpen sollen sich so maßgeschneidert steuern lassen, teilt der Saarbrücker Professor Uwe Hartmann mit. Dem Lehrstuhl des Experimentalphysikers ist diese Entwicklung in einem Kooperationsprojekt mit der Secatec Electronic GmbH mit Sitz in Katzwinkel gelungen. Dass die Position des Zylinderkolbens exakt bestimmt werden kann, beruht auf dem Prinzip der zerstörungsfreien Messung magnetischer Felder mittels Magnetosensoren. Wie es heißt, werden die kleinen und flexiblen Positionssensoren lediglich an den Zylinder angebracht. Von dort aus würden sie exakt darüber informieren, wo sich der Kolben im Zylinder befinde – auf den Bruchteil eines Millimeters genau.

Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 17
Ausgabe
17.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de