Startseite » Allgemein »

Fachforum beleuchtet alle Aspekte des betrieblichen Zeitmanagements

IT-Messe bündelt die Themen MES, Zeit und Zutritt
Fachforum beleuchtet alle Aspekte des betrieblichen Zeitmanagements

Die IT & Business, Fachmesse für IT-Solutions, bündelt in diesem Jahr die inhaltlichen Schwerpunkte MES, Zeit und Zutritt in einem speziellen Fachforum. Zwei halbe Tagen drehen sich um verschiedenste Themen aus den eng miteinander verbundenen Bereichen. Die Organisation hat auch in diesem Jahr wieder Dr. Christine Lötters, Inhaberin der Strategie- und Kommunikationsberatung SC Lötters, übernommen. Sie gibt vorab Einblicke in die Detailplanung.

MES, Zeit und Zutritt gehören für viele Unternehmen eng zusammen, daher finden sie sich in diesem Jahr auf einem Forum. Denn nicht nur in den Unternehmen sind diese Themen immer enger miteinander verzahnt und vor allem in Geschäftsführung sowie Betriebsleitung aufgehängt, einer wichtigen Zielgruppe der Messe, sondern sie werden auch von den Anbietern als durchgängige Lösungen angeboten.

Das Fachforum präsentiert zu jedem einzelnen Themenblock eine spannende Podiumsdiskussion zu aktuellen Themen mit ausgewählten Keyplayern der Branche, daneben finden sich Interviews und Anbietervorträge. Unternehmen und Organisationen wie Fraunhofer IPA, Gfos mbH, Guardus AG und PCS Systemtechnik GmbH schicken hier erneut Vertreter mit interessanten Themen, die zum Nachdenken und Nachfragen anregen.
Neu ist in diesem Jahr eine Podiumsdiskussion zu einem aktuellen HR-Thema: „Auflösung der klassischen Präsenzkultur hin zur Vertrauenskultur – Konsequenzen für die Unternehmen und die Zeitwirtschaft“. Diskutiert wird am Dienstagvormittag unter Moderation von Franz Langecker, HR Performance, unter anderem die Frage, ob Arbeitszeitkontrollen zu Burn-out führen und ob Vertrauen als Führungskultur nur in intelligenten Volkswirtschaften gelebt wird.
Nach einem Vortrag der Gfos mbH zum Thema: „Was tun Sie gegen die Verschwendung Ihrer Unternehmensressourcen?“ geht es zur nächsten Podiumsdiskussion: „Zwischen Terminal und Tablet – Chancen und Grenzen mobiler Anwendungen im Produktionsumfeld“ wird das Thema unter Moderation von Michael Eckl, leitender Redakteur der „IT & Production“, sein. Hier diskutieren Burkhard Röhrig, geschäftsführender Gesellschafter der Gfos mbH, Andreas Kirsch, Vorstand der Guardus AG, Walter Elsner, geschäftsführender Gesellschafter PCS Systemtechnik GmbH, Karl M. Tröger, Head of Product Management, Psipenta Software Systems GmbH, und Prof. Claus Oetter, stellvertretender Geschäftsführer des Fachverbandes Software/VDMA.
Daran schließt sich ein Interview des Fraunhofer IPA und der CCC Software Gmbh zum Thema MES an, bevor die PCS Systemtechnik GmbH mit einem Vortrag unter dem Titel „Identitätsdiebstahl verhindern. Kartenmissbrauch vorbeugen“ den ersten Tag im Fachforum beendet.
Der Mittwochnachmittag steht dann wieder ganz im Zeichen von MES, Zeit und Zutritt. Zum Auftakt lädt die Gfos mbH zu einem Gespräch über „Workforce Management: Deutschland vs. Polen“ ein. Es folgen ein Vortrag der PCS Systemtechnik GmbH, der die Umsetzung eines ganzheitlichen Sicherheitskonzeptes thematisiert, und ein Interview mit dem Guardus-Vorstand Andreas Kirsch.
Den Abschluss bildet eine facettenreiche Podiumsdiskussion zum Thema „Mobile Sicherheit, mobile Zutrittskontrolle – Chancen und Risiken mobiler Zutrittslösungen. Stand heute“. Unter Moderation von Hagen Zumpe, Chefredakteur „Protector“, stellen Keyplayer der Branche ihre Ansicht zum Stand der Technik und der zukünftigen Entwicklung vor.
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de