Startseite » Allgemein »

Fertigungstoleranzen werden entschärft

Toleranzausgleich-System
Fertigungstoleranzen werden entschärft

Flexitol ist das jüngste Toleranzausgleich-System des Herstellers. Es kommt zum Einsatz, wo fertigungsbedingte Toleranzen zwischen Fügeteilen ausgeglichen werden müssen – und zwar in axialer Richtung, in der die Fügeelemente eingesetzt werden. Das System ersetzt Unterlegscheiben oder Passstücke. Flexitol lässt sich mit Blindnietmuttern, Gewindebuchsen, Kunststoff-Gewindeeinsätzen anwenden oder direkt im Vollmaterial platzieren, insofern dieses mindestens 300 N/mm² scherfest ist. Funktionsweise: Das Basis-Element enthält ein Befestigungsgewinde für die zu montierende Schraube und ein Verstellgewinde. Im Verstellgewinde bewegt sich das Verstellelement und gleicht die vorhandene Toleranz aus, so dass die zu montierende Schraube die Vorspannung aufbauen kann. Um Flexitol im Vollmaterial zu installieren, werden Befestigungs- und Verstellgewinde in den Trägerwerkstoff geschnitten. os

Weitere Informationen 735
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de