Umformtechnik: Getriebeteile per Kombi-Verfahren gefertigt Fügen von Einzelteilen erübrigt sich

Umformtechnik: Getriebeteile per Kombi-Verfahren gefertigt

Fügen von Einzelteilen erübrigt sich

Rastierhülse aus einem Stück: Da das Fügen von Einzelteilen entfällt, ergeben sich eine höhere Präzision und Maßhaltigkeit Bild: HDE
Anzeige
Anstatt aus mehreren Einzelkomponenten fertigt HDE Solutions Rastierhülsen für Schaltgetriebe aus einem einzigen Teil. Die Kombination dreier Umformverfahren steigert die Produktqualität und senkt die Fertigungskosten.

Rastierhülsen für Schaltgetriebe steuern den komfortablen Gangwechsel bei Automobilen. Bisher wurden diese Bauteile aus mehreren Einzelkomponenten gefertigt, zum Beispiel aus Halbschalen. Nun haben die Hydroforming-Spezialisten und Verbundpartner HDE Solutions GmbH, Menden, und Hydroforming Chemnitz GmbH & Co. KG, Chemnitz, erstmals ein kombiniertes Umformverfahren realisiert, bei dem Rastierhülsen aus einer einteiligen Bauform gefertigt werden. Dies erfolgte im Auftrag und in enger Zusammenarbeit mit dem Getriebekomponenten-Hersteller FSG Automotive, Oelsnitz.

Da das sonst übliche Fügen von Einzelteilen entfällt, ergeben sich eine höhere Präzision und Maßhaltigkeit. Durch die Verkürzung der Prozesskette und den geringeren Materialverschnitt sinken die Fertigungskosten – und dies bei verbesserter Qualität.
HDE Solutions fertigt die Rastierhülsen in einem mehrstufigen Umformprozess. Dabei werden drei verschiedene Verfahren kombiniert: Zunächst wird ein Rohr aus lufthärtendem Vergütungsstahl mittels lokaler mechanischer Umformung durch Rundkneten sowie durch das Wirkmedien-basierte Verfahren der Innenhochdruckumformung (IHU) vorbereitet. Dies ist die Basis für den nächsten Schritt: die Warmumformung, die die geforderten Bauteilradien sicherstellt und den Härtevorgang für die Verschleißfestigkeit abbildet. Im abschließenden Verfahren, dem elektrochemischen Endfinish (ECM), erhält das Bauteil seine endgültige Kontur und Oberflächengüte.
HDE Solutions hat seit September 2006 mehr als 100 000 Rastierhülsen bei steigendem Bedarf produziert. Der Produktionsbereich von FSG Automotive verbaut die Hülsen zu komplexen Schaltdomen. Eingesetzt werden diese im 6-Gang-Getriebe des neuen BMW Mini. Derartige Lösungen sind jedoch auch in anderen manuellen Schaltgetrieben verschiedener OEM zu finden. re
Maßhaltigkeit und Präzision gesteigert
Anzeige

Industrieanzeiger

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Schläuche

Auf unserer Themenseite finden Sie alle Informationen über Schläuche.

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie


Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de