Messeverbund aus Hannoveraner Industriemessen startet in Russland vielversprechend Gelungene Premiere der Industrial Trade Fair Moscow

Messeverbund aus Hannoveraner Industriemessen startet in Russland vielversprechend

Gelungene Premiere der Industrial Trade Fair Moscow

Eröffneten die Industrial Trade Fair Moscow (v. links): Dr. Andreas Gruchow, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Messe AG, Dr. Reinhard Hüppe, Geschäftsführer Fachverband Automation im ZVEI, Dr. Manfred Wittenstein, VDMA-Präsident, Evgeny Podenok, Präsident Moscow Entrepreneur Association, Sergey Sobko, Vorsitzender Committee for Industry of the State Duma of Russian Federation und Kosmonaut Viktor Savinyh Bild: Deutsche Messe
Anzeige
Nach viertägiger Dauer hat die Industrial Trade Fair Moscow ihre Tore geschlossen. Zufriedenheit unter den Ausstellern bekundet die Veranstalterin Deutsche Messe AG bei der Premierenschau ihrer russischen Vierfachmesse.

„Der Auftakt ist gelungen. Wir kommen zur richtigen Zeit mit den richtigen Themen.“ Mit diesen Worten zog Dr. Andreas Gruchow, Vorstand der Deutschen Messe AG, sein Resümee zur soeben beendeten Industrial Trade Fair Moscow (ITFM). Auf dieser von den Hannoveranern erstmals in Russland veranstalteten Verbundmesse präsentierten mehr als 270 Unternehmen aus 25 Nationen ihre Erzeugnisse.

Rund 5000 Besucher, vornehmlich aus Russland, informierten sich über Produkte und Innovationen aus den Bereichen Antriebs- und Fluidtechnik, Intralogistik, Industrieautomation und Oberflächentechnik. Diese aus den Kernmessen der Hannover Messe und Cemat exportierten Themen bilden jene vier Messen, die unter dem ITFM-Dach als MDA Russia, Cemat Russia, Industrial Automation Russia und Surface Russia parallel veranstaltet werden. 10 000 m² Bruttofläche waren zur Premiere im Moskauer All-Russian Exhibition Center belegt. Drei Viertel der Aussteller reisten aus dem Ausland an, davon etwa 20 % aus Deutschland. Die hohe Internationalität ist für Gruchow „ein Charakter, der unsere Veranstaltungen im Ausland auszeichnet“.
In den nächsten Jahren will der Messe-Vorstand die Moskauer Industriemessen weiter ausbauen. Eine soeben gegründete Tochtergesellschaft soll dies forcieren und die notwendigen Strukturen schaffen. Die Entscheidung für Russland sei im Rahmen der Auslandsexpansion vor zwei Jahren getroffen worden, sagte Gruchow. Heute sei er froh über die damals getroffene Entscheidung, als die russische Wirtschaft rasant eingebrochen war. Jetzt, im Aufschwung, sei man zur richtigen Zeit am richtigen Ort. dk
Mehr unter www.industrieanzeiger.de Suchwort: Premierenschau
Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 8
Ausgabe
8.2019
LESEN
ABO

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de