Startseite » Allgemein »

„Global agieren – und gewinnen!“

Statements
„Global agieren – und gewinnen!“

Prof. Dr. Klaus E. Goehrmann, Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Messe AG, Hannover:

„Die internationalen Leitmessen in Hannover sind Barometer für wirtschaftliche und technologische Entwicklungen auf den Weltmärkten. Um an der Spitze der Bewegung zu bleiben, um die Ideenführerschaft für Technik und Innovation zu halten, haben wir unsere Messekonzepte stets den Notwendigkeiten des Marktes angepasst. Dies gilt vor allem für die Hannover Messe 2004. Ihr Slogan „Wissen, was morgen machbar ist“ wird zum Programm dieser Veranstaltung.

Die Globalisierung und die weltumspannenden Kommunikationsinstrumente haben auch im Messewesen zu einer radikalen Veränderung geführt. Die Auswirkungen spüren vor allem Nischenmessen, denen die Internationalität fehlt. Im Schnitt exportieren die deutschen Unternehmen, die sich auf der größten Industrieschau der Welt präsentieren, insgesamt über 60 Prozent ihres Auftragsvolumens. Die Automatisierungsindustrie liegt deutlich höher – über 70 Prozent. Um also Auslandsmärkte kostengünstig zu erschließen, braucht die Industrie Leitmessen, die eine komplette Branche abbilden und einen deutlichen Mehrwert für ausländische Besucher liefern. Diesem Anspruch können nur Veranstaltungen im Weltmaßstab gerecht werden. Wie in Hannover zum Beispiel die Cebit, die Emo, die IAA Nutzfahrzeuge, die Ligna und Agritechnica.
Auf der Hannover Messe wird über die ganzheitliche Darstellung der einzelnen Branchen hinaus eine horizontale Wertschöpfungskette abgebildet, wie es sie sonst nirgendwo gibt. Mit dem neuen Konzept, das auf die Kernkompetenzen Technologie, Innovation und Automation setzt, bauen wir bei der Hannover Messe 2004 diesen Wettbewerbsvorteil konsequent aus.
Dieses Alleinstellungsmerkmal sichert die Zukunft des Messeplatzes Hannover. Wir haben das Ziel, dauerhaft die Nummer 1 zu sein. Wir werden unsere Messen national und international weiterentwickeln. Wir werden neue Themenfelder belegen und unsere Dienstleistungen rund um das Medium Messe ausbauen, um Aussteller und Besucher möglichst ganzjährig zu begleiten.
Vor allem aber wollen wir – gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten – mit unseren Messen Vertrauen und ein gutes Klima schaffen, Signale für eine bessere Zukunft geben.“
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de