Startseite » Allgemein »

Große Stechtiefen beim Axialeinstechen auch bei kleinen Durchmessern

Allgemein
Große Stechtiefen beim Axialeinstechen auch bei kleinen Durchmessern

Axialnuten mit kleinen Außendurchmessern und verhältnismäßig großen Stechtiefen ermöglicht das Werkzeugsystem Super-Mini 105 und A110. Beim Typ A110 wird ein Hartmetall-Profilstab hochkant stehend eingesetzt und entsprechend der geforderten Breite und Tiefe geschliffen. Er ermöglicht bei 3 mm Breite und Nutaußendurchmesser 20 mm eine Nuttiefe von bis zu 30 mm. Super-Mini 105 liegt waagerecht im Werkzeugträger und läßt ab 8 mm Durchmesser eine maximale Stechtiefe von 5 mm zu. Die Schneidbreiten liegen zwischen 1 bis 2,5 mm.

Paul Horn, Tübingen
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de