Startseite » Allgemein »

Gruppenstrahler zeigt Innenraum schwerer Bauteile

Ultraschall-Prüfung
Gruppenstrahler zeigt Innenraum schwerer Bauteile

Nur noch 40 kg wiegt das Gruppenstrahlergerät, das an der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung entwickelt wurde. Mit Hilfe des Ultraschall-Impuls-Echo-Verfahrens weist es zerstörungsfrei Fehler und Risse in Maschinen- und Bauwerkskomponenten nach. Ultraschall-Impulse werden in das Prüfobjekt gestrahlt und die an Fehlstellen reflektierten Signale analysiert. In einem Gruppenstrahler sind mehrere Prüfköpfe zusammengefaßt, die quasi die Schallwellen durch das Material schwenken. Die bisher üblichen Geräte mit elektronischen Bauteilen wiegen rund 100 kg. Das neue System ist mit anwendungsspezifischen Bauelementen ausgestattet, die die kompakte Bauweise ermöglichen. Diese sogenannten Asic (Application specified integrated circuits) entstanden in Kooperation mit dem Institut für Mikroelektronik der Technischen Universität Berlin. Die Schallfelder sind elektronisch gesteuert und bilden zusammen mit der tomographischen Auswertung auch den Innenraum kompliziert geformter Schmiedeteile ab. Sowohl die anwendende Industrie als auch die Hersteller aus kleinen und mittelständischen Unternehmen waren an der Entwicklung des neuen Gerätetyps beteiligt, um sicherzustellen, daß die praktischen Bedürfnisse nicht zu kurz kommen.

Fachliche Auskunft gibtDr. Anton Erhard, Tel. 030/8104-1841
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de