Startseite » Allgemein »

Gute Ergebnisse auch unter rauen Bedingungen

Elektroden- und WIG-Schweissen leicht gemacht
Gute Ergebnisse auch unter rauen Bedingungen

Die tragbare Inverter-E-Hand-Stromquelle Pico 162 ist besonders flexibel in der Anwendung und eignet sich speziell für den Einsatz auf Baustellen
Anzeige
Besonders handlich, robust und flexibel sind die Elektroden-Hand-Schweißgeräte der jüngsten Generation. Sie beherrschen auch das WIG-Schweißen und sollen hohen Bedienkomfort und Betriebssicherheit bieten.

Ein neues Sortiment tragbarer einphasiger Gleichstrom-Schweißgeräte soll den Bedarf an Elektrodenschweißen und einfachem WIG-Schweißen im niedrigen Schweißstrombereich – 130 A sowie 160 A maximale Leistung – decken: Die Scout 130E und 160E, die mit Inverter-Stromquelle und Netzstecker für 230-V-Netzspannung ausgerüstet sind.

Die 6,5 und 8,5 kg leichten Geräte besitzen Gehäuse mit tiefen Schwerpunkten. Sie lassen sich vielseitig einsetzen, wobei das Spektrum von Handwerk und Landwirtschaft über Montagebetriebe bis zu Werkstätten mit gelegentlichen Reparatur-, Wartungs- und Heft-Schweißaufgaben reicht. Die Flexibilität der Geräte wird dadurch unterstützt, dass sie für den Betrieb am Asynchron-Generator geeignet sind. Sie ermöglichen Qualitätsschweißungen von Stahl und anderen Gleichstrom-verschweißbaren Legierungen ab 1,5 mm Materialdicke und arbeiten mit allen gängigen Elektroden bis 3,25 mm Durchmesser. Mit der Scout 160E lassen sich auch Fügeaufgaben mit 4-mm-Elektroden ausführen, wo eine Leistung von 160 A ausreichend ist. WIG-Qualitätsschweißungen mit Kontakt-Zündung sind ebenfalls möglich. Die Geräte besitzen hilfreiche Funktionen wie Hotstart, Arc Power und Netzspannungsschwankungskompensation.
Bei der tragbaren Inverter-E-Hand-Stromquelle Pico 162 soll der Anwender in vielfacher Hinsicht durch den Einsatz moderner Invertertechnik profitieren. Gegenüber herkömmlichen Systemen dieser Klasse bis 160 A ist das Gerät kleiner bei gleichzeitig sehr guten Schweißeigenschaften. Darüber hinaus zeigt es sich auch vielseitig: Laut Anbieter liefert es beim Gleichstrom-Schweißen nicht nur hochwertige Arbeitsergebnisse mit basisch und rutil umhüllten 4-mm-Elektroden – es meistert auch das Fügen mit Rutil-Cellulose-Elektroden. Die Pico 162 eignet sich speziell für den Einsatz auf Baustellen: Sie ist besonders flexibel in der Anwendung, zuverlässig im Schweißergebnis – selbst bei langer Netzleitung weit entfernt vom Stromverteiler oder beim Betrieb am Generator. Dabei ist die Stromquelle nicht schwerer als eine Bohrmaschine im Koffer. Zudem soll sie sehr gute Zündeigenschaften besitzen. Sie ist zugelassen zum Schweißen unter erhöhter elektrischer Gefährdung, zum Beispiel im Behälterbau. Optionale Staubfilter schützen das Gerät bei besonders rauer Betriebsumgebung vor Verschmutzung. Die Ausführung Pico 162MV (Multivolt) ist durch die automatische Anpassung an länderspezifische Netzspannungen (115 V/230 V) universell einsetzbar.
Die T-Serie volldigitaler, mobiler WIG- und Elektrodenschweißgeräte wurde entwickelt, um erstklassige Schweißungen im Montagebereich durchzuführen. Laut Anbieter ermöglicht das einfache Bedienkonzept mit integrierter Datenbank auch dem weniger geübten Schweißer professionelle Resultate. Moderne Mikroprozessortechnik soll reproduzierbare Ergebnisse sicherstellen. Erforderlich sind nur drei Einstellungen am übersichtlichen Bedienfeld. Im Gleichstrombereich (DC) lassen sich Stahl, Edelstahl und Kupfer samt Legierungen, im Wechselstrombereich (AC) fast alle Aluminium-Werkstoffe fügen. Mit 15 kg Gewicht bringt es das Spitzenmodell der neuen T-Serie, die T220, auf eine Einschaltdauer bei WIG und Elektrode von 35 % – also Schweißen ohne Pause. Mit ihrer robusten Konstruktion ist die T-Serie widerstandsfähig bei Sturz und Schlag und damit geeignet für Einsätze im rauen Betrieb. Der integrierte Staubfilter verhindert das Eindringen von Schmutz. Erhältlich ist die T-Serie in vier Varianten mit 180 oder 220 A und alternativ als AC- oder AC/DC-Ausführung. re
Weitere Informationen Scout 130E/160E 547 Pico 162 548 T-Serie 549
Auch mit weniger Übung gute Resultate
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 15
Ausgabe
15.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de