Startseite » Allgemein »

Immense Spareffekte im Betrieb

Allgemein
Immense Spareffekte im Betrieb

Geringerer Stromverbrauch, einfachere Wartung und Reinigung sowie optimierte Arbeitsbedingungen sind einige Gründe, die für eine Umrüstung auf LED-Leuchtmittel sprechen. Bild: Maßstab Licht
LED-Beleuchtung | Rüstet ein Unternehmen auf energiesparende Beleuchtung um, kann sich die Kosteneinsparung je nach Lichtbedarf auf 40 000 Euro pro Jahr summieren. Neben Kostenaspekten spielt die moderne LED-Technik noch weitere Trümpfe aus.

Das Einsparpotenzial, das in der Beleuchtung von Büros, Fertigung, Lager, Freiflächen und anderen Bereichen schlummert, wird häufig unterschätzt. „Auf die Beleuchtung entfallen mitunter mehr als 50 Prozent der gesamten Stromkosten eines Unternehmens“, weiß Joachim Wagner, Geschäftsführer von Maßstab Licht in Reutlingen. Verringern lässt sich der Stromverbrauch mit LED-Leuchtmitteln der neuesten Generation. Dank leistungsstärkerer Leuchtdioden mit höherer Lichtleistung benötigen sie gegenüber herkömmlichen Leuchtmitteln bis zu 70 % weniger Energie. Darüber hinaus zeichnen sich moderne LED durch eine längere Lebensdauer und eine deutlich verbesserte Farbwiedergabequalität aus. Sie erreichen einen CRI- (Colour Rendering-) Index von bis zu 97, der für eine sehr hohe, natürliche Farbwiedergabe sorgt.

Zusätzlich verringert den Energiebedarf ein professionelles Beleuchtungskonzept mit Präsenzerfassung, Bewegungsmeldern und Lichtsensoren, die sich am Tageslicht orientieren. Einen Beitrag dazu leistet auch die mit 50 000 bis 80 000 Betriebsstunden im Vergleich zu konventionellen Leuchtmitteln erheblich längere Lebensdauer der LED. Sie senkt auch den Wartungsaufwand spürbar. Darüber hinaus ermöglichen es moderne LED-Leuchtmittel, die Lichtmenge gezielt zu dosieren. Dadurch kann die Anzahl der erforderlichen Leuchten verringert und Lichtsmog (Streulicht) vermieden werden. „Konkrete Projekte belegen, dass sich die Umrüstung rechnet. So spart etwa ein Maschinenbaubetrieb in Bremen durch Umstellung auf LED-Beleuchtung Kosten von über 43 000 Euro im Jahr und bei einem Kunststoff-Spritzgießer sind es mehr als 7300 Euro“, berichtet Joachim Wagner.
Neben Kostenaspekten kann moderne LED-Technik weitere Trümpfe ausspielen, etwa ihre geringere Temperaturentwicklung. Sie liegt zwischen 30 und 70°C, während sie bei herkömmlichen Leuchtmitteln über 100 °C beträgt. Dies führt einerseits dazu, dass die Luftverwirbelung geringer ist und damit auch die Staubemissionen. Andererseits verhindert die niedrigere Temperatur das Einbrennen von Staub und anderem Schmutz auf heißen Lampen oder Reflektoren. Außerdem lässt sich das flackerfreie Licht farblich anpassen, woraus eine höhere Konzentrationsfähigkeit der Mitarbeiter resultiert. (dk) •
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de