Startseite » Allgemein »

Intelligentes System trainiert sich selbst

Objekterkennung
Intelligentes System trainiert sich selbst

(ks/ub) Mit einem normalen PC, einer Farbbildkamera und der selbstlernenden intelligenten Software SIS des Herstellers ist es möglich, ein Objekt beliebiger Größe in 0,9 s sicher zu identifizieren. Das System erkennt translations- und größenunabhängig auch mehrere Objekte gleichzeitig. Einzige Voraussetzung ist, daß es die Objekte vorher schon einmal gesehen und gespeichert hat. Die Trainingsphase je Objekt ist mit 10 s jedoch vergleichsweise kurz, wobei SIS auch online dazulernen kann. Das System läßt sich gut bei schlechten oder schwankenden Lichteinflüssen einsetzen. Selbstlernende Systeme bieten sich an für Zugangs- oder Qualitätskontrollen. Da keine spezielle Hardware erforderlich ist, sind die Systeme leicht umzurüsten.

Ibv, Weilheim,
Tel. 0881/9096-820
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de