Startseite » Allgemein »

Internetfähige Schrauber setzen sich durch

Siegeszug in der Automobilindustrie
Internetfähige Schrauber setzen sich durch

Ob beim BMW-Mini, der A-Klasse von Daimler-Chrysler, bei GM, Ford oder VW - es wird mit Atlas-Copco-Schraubtechnik montiert (Bild: Atlas Copco)
Anzeige
Kaum ein halbes Jahr auf dem Markt, hat sich die von der Atlas Copco Tools GmbH, Essen, gemeinsam mit der Volkswagen AG, Wolfsburg, entwickelte internetfähige Schraubtechnik bereits an fast allen neuen Montagelinien der amerikanischen und europäischen Automobilbauer durchgesetzt. Das teilte Atlas Copco mit. Allein Ford habe 2000 Systeme in Betrieb genommen. Einige Hersteller hätten sich bereits vor der Markteinführung für das Power-Focus-3000-System entschieden. Atlas Copco begründet den Erfolg mit der Tools-Net-Software, der nach eigenen Angaben ersten für die Schraubmontage entwickelten Netzwerklösung. Sie ermöglicht von jedem Ort der Welt aus in Echtzeit den Zugriff zum Schraubprozess (der Industrieanzeiger berichtete in Heft 38/2000). Hierbei hat jeder Schrauber seine eigene Internet-Adresse. So kann der Anwender Handschrauber ebenso wie Schraubautomaten aus der Ferne (um)programmieren, sich aktuelle Schraubkurven zeigen lassen und Fehlerdiagnosen durchführen.

Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 15
Ausgabe
15.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de