Startseite » Allgemein »

Interroll implantiert Intelligenz

Kürzere Montagezeiten bei Förderanlagen
Interroll implantiert Intelligenz

Der Trommelmotor 138E ist mit einem Encoder bestückt, um die Position des Bandes oder des Fördergutes zu ermitteln (Bild: Interroll)
Kurze Montagezeiten für die Fördertechnik und intelligente Komponenten: Damit will Interroll überm Durchschnitt am Materialfluss-Markt teilhaben.

Dass Computer und Roboter als „intelligent“ gelten, daran haben wir uns gewöhnt. Nun erhalten auch Förderbänder dieses Attribut. Die Interroll Fördertechnik GmbH in Wermelskirchen „implantiert“ in eigener Diktion Intelligenz in den Trommelmotor Belt Drive 138E, mit dem Förderbänder betrieben werden. Eingebaut ist neuerdings ein Encoder, der in Verbindung mit einem Lager periodische Spannungsimpulse an das Steuerpult sendet. Auf diese Weise lässt sich die exakte Position des Förderbandes berechnen – und in vielen Fällen auch die Lage des transportierten Stückgutes.

Für Paul Zumbühl, den Vorsitzenden der Konzernleitung des in Sant’Antonino ansässigen Schweizer Konzerns, ist das ein Teil der Strategie, „den Konstruktionsaufwand und die Montagezeiten zu verkürzen, die Beschaffungskosten zu senken und den Platzbedarf der Komponenten zu reduzieren“. Wenn das gelinge, werde Interroll am nächsten Aufschwung „überproportional partizipieren“. Im Zentrum der Strategie steht für Zumbühl der Kunde: Er soll durch Plug&play-fähige Produkte profitieren und Standardkomponenten für Förderanlagen weltweit verfügbar haben. tp
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 15
Ausgabe
15.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de