Startseite » Allgemein »

Kompakte Bremse überlebt Not-Stopp

Permanentmagnet-Bremsen
Kompakte Bremse überlebt Not-Stopp

Die Permanentmagnet-Bremsen der Baureihe PM-Line bieten Drehmomente von 0,4 bis 800 Nm und arbeiten nach Auskunft des Herstellers restmoment- und spielfrei. Sie sollen sich wegen ihrer kompakten Bauweise auch in hochdynamischen Servoantrieben einsetzen lassen, die Drehzahlen bis zu 15 000 min-1 erreichen. Weiterentwickelt hat der Anbieter die Stahl-Stahl-Reibpaarung. Verglichen mit herkömmlichen Reibbelägen soll diese bis zum zehnfachen der Bremsarbeit verrichten können, ohne dass die Bremse zerstört wird. Daher lasse sich bei einem Not-Stopp der Bremsweg verkürzen. Die Produkte erfüllen die Anforderungen der Wärmeklasse F.op

Kendrion Binder Magnete,
Villingen-Schwenningen,
Tel. (07721) 877-0
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 17
Ausgabe
17.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de