Startseite » Allgemein »

Kunststoff soll Draht ersetzen

Technische Bürsten
Kunststoff soll Draht ersetzen

Anzeige
Die Kunststoffbürste Radial Bristle Brush Typ C soll Drahtbürsten bei Reinigungs- und Finish-Arbeiten ersetzen. Die dünnen, nach hinten gebogenen Borsten können laut Anbieter auf einer großen Zahl von Werkstoffen eingesetzt werden. Selbst bei Detailarbeiten an unregelmäßig geformten Teilen sollen sie dauerhaft sehr anpassungsfähig bleiben. Die Bürste ist in sechs feineren Körnungen (P80, P120, P220, P400, 6 und 1 µm) erhältlich. Laut Hersteller sind damit alle Schleif- und Polierarbeiten vom Reinigen einer Schweißnaht bis zum Finishen eines Skalpells möglich. Die Bürsten lassen sich auf Schleifböcken, Poliermotoren, Geradschleifern und biegsamen Wellen bis zu einer maximalen Drehzahl von 10 000 min-1 einsetzen. hw

3M, Neuss,
Tel. (02131) 14-0
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 4
Ausgabe
4.2021
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de