Lichttechnik Licht für den Menschen
Advertorial

Lichttechnik

Licht für den Menschen

Licht.jpg
Der Mensch und das Licht sind im aufeinander abgestimmten Kreislauf ein perfektes Team. Human-Centric-Lighting macht das möglich. Bild: Messe Dortmund
Anzeige
In der Lichttechnik regiert die Menschlichkeit. Human-Centric-Lighting erweitert neben sich ständig weiterentwickelnden Techniken das Thema Licht um eine zusätzliche Dimension: Die smarte Vernetzung von Menschen, Licht und Technologie.

Licht ist mehr als das, was man sieht: Neben dem Erkennen von Mustern und Farben nimmt der Mensch über Fotorezeptoren im Auge Informationen auf, die ihm helfen, sich an einem bestimmten Tagesablauf anzupassen. Der sogenannte „circadiane Rhythmus“ oder Tag-Nacht-Rhythmus besitzt eine große biologische Relevanz und hat  weitreichende Auswirkungen auf die Physiologie und Psychologie des Menschen.

Die moderne Lichttechnik greift seit einigen Jahren vermehrt dieses Thema auf und befasst sich zunehmend mit diesem Spektrum. Human-Centric-Lighting (kurz HCL) ist eines der zentralen Themen der elektrotechnik 2019 in der Lichttechnik. HCL erweitert neben fortscheitenden Techniken das Thema Licht um eine zusätzliche Dimension. Die smarte Vernetzung von Menschen, Licht und Technologie wird dabei immer intensiver.

Das Potenzial von neuen Beleuchtungskonzepten mit Ansätzen wie Human Centric Lighting, individuellen Lichtkonzepten, aber auch modernen Technologien wie den neuesten LED-Entwicklungen ist vielschichtig und groß. Nicht zuletzt deswegen gehört die Lichttechnik zu den Top-Themen der elektrotechnik-Besucher. Um der Bedeutung des Themas auch dieses Jahr gerecht zu werden, widmet die elektrotechnik dem Thema Lichttechnik mit der Halle 6 einen eigenen Raum, in dem Architekten, Fachplaner und Verantwortliche aus Kommunen, Industrie sowie Handwerk in die Lichtwelten von morgen eintauchen können.

Neben der klassischen Ausstellungsfläche hat auch das Rahmenprogramm Lichtexperten einiges zu bieten.

9. Dortmunder Lichttag

Unter dem Motto „Licht 4.0“ findet der 9. Dortmunder Lichttag am Donnerstag, den 14. Februar in Halle 6 statt. Die Veranstaltung, die sich an Planer, Bauherren und Betreiber von Licht- und Beleuchtungstechnik richtet, wird von der Lichttechnischen Gesellschaft des Ruhrgebiets in Kooperation mit dem Fachverband Elektro- und Informationstechnische Handwerke NRW organisiert. Auch hier wird Human-Centric-Lighting (HCL) und die smarte Vernetzung von Mensch, Licht und Technologie ein zentrales Thema sein.

Darüber hinaus werden Vorträge zur Haftung beim Einbau von Retrofitlösungen, Netzrückwirkungen, LED-Flicker und Single Light Regulation gehalten. Informationen zum Lighting System Design Process und zu Building Information Modeling (BIM) runden diesen Tag ab.

Smart Living

Neben dem Besuch des 9. Dortmunder Lichttags können sich Lichtexperten in Halle 6 im Forum smart.living.building über Beleuchtungstrends informieren. Die Vorträge in diesem Forum drehen sich um die neuesten Entwicklungen in vernetzten Gebäuden sowie um intelligentes Licht-Management. Referenten von Wago Kontakttechnik, Jung, Gira Giersiepen, Mennekes, Hager, Stiebel Eltron, Esylux und Meta Handelsgesellschaft informieren beispielsweise über Sanierungslösungen, Zutrittskontrollen, Fernüberwachung, Licht- und Energiemanagement und Datensicherheit im Smart Home.

Ebenfalls in Halle 6 zeigt das E-Haus des Zentralverbands der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) thematisch passend, was in der modernen Gebäudetechnik möglich ist: Von Sprachsteuerung über technischen Wohnkomfort bis hin zu innovativer Lichttechnik und altersgerechten Assistenzsystemen.

Smart City

Auch spannend für Lichttechnik-Interessierte ist der neue Smart-City-Bereich in Halle 7, den die „Allianz Smart City Dortmund“ als Initiative der Stadt Dortmund, der Dortmunder IHK, dem Projekt „Nordwärts“ und der Leitstelle Energiewende Dortmund (L.E.D.) initiiert hat. Konzentriert auf einen Gemeinschaftsstand präsentieren die Smart City Allianz und ihre Partner Projekte und Produkte für intelligente Städte wie zum Beispiel intelligente Straßenbeleuchtung. Zusätzlich wird die dritte Allianztagung als Forum direkt auf der Ausstellungsfläche stattfinden, an der die Besucher kostenfrei teilnehmen können.

Mehr zum Thema Lichttechnik.

Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 10
Ausgabe
10.2019
LESEN
ABO

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de