Zugewinn durch Einbau moderner Steuerung

Maschinen übers Internet steuern

Anzeige
Die Open-CNC-Software-Steuerung von MDSI bietet eine Schnittstelle für den Internet-Anschluß der Werkzeugmaschine und ersetzt herkömmliche Hardware-CNC.

Hinter Open-CNC verbirgt sich eine NT-basierte Standard-Software-Maschinensteuerung der MDSI GmbH aus Bad Homburg, die Soft-CNC und Soft-SPS in einer Anwendung verbindet. Die innovative Steuerung verzichtet auf jegliche herstellerspezifische Hardware einschließlich Achskarten und Firmware.

Die Integration von Werkzeugmaschinen in unternehmensweite Informationsnetze oder das Internet bringt Vorteile: Sämtliche Informationen über den Fertigungsprozeß sind dort verfügbar, wo sie gebraucht werden. Ohne vor Ort zu sein, können Service-Techniker beispielsweise eine präzise Maschinendiagnose durchführen. Mit Hilfe einer Web-Kamera im Arbeitsraum der Maschine erlebt der Anwender eine „Fernfertigung“ im Bild. Real wird dieser neue Ansatz durch Umbau einer Norte-Werkzeugmaschine. Hierzu mußte die herkömmliche Steuerung der Fräsmaschine ausgebaut und ersetzt werden: Als Steuerungs-Hardware dient ein handelsüblicher PC mit Standardkarten für Encoder, Watchdog Timer und D/A-Umwandler sowie für Ein- Ausgabefunktionen. Die Steuerung der Maschine übernimmt die benutzerkonfigurierbare Open-CNC-Standard-Software. Den Kern dieser Steuerung bildet die Echtzeit-Ebene, auf der sich die Lageregelung für Achsen, die übrige Bewegungssteuerung sowie eine universelle Funktion zur Datenerfassung und -verteilung befinden. Als Peripheriegerät des PC kann die Fräsmaschine an unternehmensweite Fremdsoftware wie PPS- oder ERP-Systeme angebunden und über das Internet vernetzt werden. Leitstand, Arbeitsvorbereitung oder Service können sich so zu jeder Zeit in eine Maschine einwählen, um den Auftragsstand abzufragen, Maschinendaten zu erheben oder eine Ferndiagnose durchzuführen. Die Diagnostik erfolgt mit Open-CNC problemlos bei laufender Produktion: Achsnachlauf, Umkehrspiel oder Werkzeugkompensation können jederzeit fein abgestimmt werden. wm
Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 16
Ausgabe
16.2019
LESEN
ABO

E.ON: Energie für Unternehmen

E.ON für Unternehmen

Energielösungen für Unternehmen

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de