Startseite » Allgemein »

Metall und Keramik kennzeichnen

Beschriftungslaser
Metall und Keramik kennzeichnen

Anzeige
Mit dem Vectormark Compact der Haas-Laser GmbH in Schramberg können unterschiedliche Werkstückformen und Materialien beschriftet werden. Auch an schwer zugänglichen Stellen lassen sich Metalle, Kunststoffe und Keramiken abriebfest und beständig kennzeichnen. Da der Laser einfach zu programmieren ist, können auch Seriennummern, Texte, Barcodes, Logos und Zeichnungen flexibel und ohne großen Aufwand aufgebracht werden. Dank der guten Strahlqualität läßt sich das Produkt zudem für sehr feine, filigrane Beschriftungsaufgaben verwendet werden. Speziell für das Beschriften von Kunststoff gibt es eine frequenzverdoppelte Version mit einer Wellenlänge von 532 nm. Dadurch soll die Oberfläche unbeschädigt bleiben. Außerdem verspricht der Hersteller verbesserte Kontraste.

Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 15
Ausgabe
15.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de