Startseite » Allgemein »

Mit 19 Clustern führend in Europa

RWTH Aachen Campus strebt einzigartiges Leistungsangebot an
Mit 19 Clustern führend in Europa

Mit dem Campus Melaten wird das erste Teilprojekt des RWTH Aachen Campus auf einer Fläche von 473 000 m2 realisiert. Einen Schwerpunkt bildet hier der Cluster Produktionstechnik. Bild: RWTH Aachen
Anzeige
Aachener Campus I Auf dem RWTH Aachen Campus werden in der Endphase 19 Forschungscluster eine der größten technologieorientierten Forschungslandschaften in Europa bilden.

Hohe Ziele verfolgt die Exzellenz-Universität RWTH Aachen. Mit dem RWTH Aachen Campus strebt sie an, sich zu einer der weltweit führenden technischen Universitäten zu entwickeln. Auf einer Fläche von 800 000 m2 werden 19 Forschungscluster eine der größten technologieorientierten Forschungslandschaften in Europa bilden. Die Universität schafft mit dem Campus ein einzigartiges Leistungsangebot zur Kooperation in fachspezifischen Clustern, in denen die RWTH Know-how und eine einmalige Forschungsinfrastruktur zur Verfügung stellt.

Nationale und internationale Unternehmen können sich mit eigenen Forschungs- und Entwicklungskapazitäten auf dem Campus engagieren. Auf diese Weise erhalten Industriepartner Zugang zu qualifiziertem Nachwuchs, zu einer einmaligen Forschungsinfrastruktur sowie zu fachspezifischen Aus- und Weiterbildungsprogrammen.
Über 120 internationale und nationale Unternehmen sowie 30 Lehrstühle haben sich bereits zu einer Zusammenarbeit auf dem Campus entschlossen. Zu den sechs Startclustern zählen Logistik, Integrative Produktionstechnik, Optische Technologien, Bio-Medizintechnik, Schwerlastantriebstechnik und Umweltfreundliche, nachhaltige Energietechnik.
Bis zu 10 000 Arbeitsplätze erwartet
Mit dem Campus Melaten wird auf dem Erweiterungsgebiet der RWTH Aachen in unmittelbarer Nähe zum Universitätsklinikum das erste Teilprojekt auf einer Fläche von 473 000 m2 realisiert. Zielsetzung des Clusters Produktionstechnik ist es, gemeinsam mit Industrie- und Hochschulpartnern an verschiedenen Demonstrationsobjekten die relevante Produktionstechnik der Zukunft zu erforschen. In dem Cluster sind mehrere sich ergänzende und eng verzahnte Initiativen vereint. Sie bestehen jeweils aus mehreren Forschungs- und Industriepartnern zu den Themen Leichtbau, Montage von Elektrofahrzeug-Baukästen, Entwicklung von Elektrofahrzeugkomponenten sowie Herstellung von anforderungsgerechten Werkzeugen in der Werkzeugbau Akademie. Darin haben sich bisher mehr als 35 namhafte Industriepartner aus den Branchen Automotive, Weiße Ware, Elektroindustrie sowie Gebäudetechnik zusammengeschlossen. Zu den Partnern der Werkzeug Akademie gehören unter anderem die Audi AG, die BMW-Group und die Daimler AG. (Lb) •
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 4
Ausgabe
4.2021
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de