Mit Ultraschall spröde Materialien bearbeiten

Allgemein

Mit Ultraschall spröde Materialien bearbeiten

Anzeige
Fräszentrum | Der taiwanesische Maschinenbauer Tongtai präsentierte auf der AMB die VU-5, ein fünfachsiges Fräs-Bearbeitungszentrum mit einem Ultraschallgenerator, das sich vor allem fürs Bearbeiten besonders harter oder spröder Materialien eignet. Zu den bearbeitbaren Werkstoffen gehören unter anderem technische Keramik, Edelsteine und spröde Werkstoffe wie Silizium, Saphierglas oder Graphit. Die Bearbeitungsprozesse reichen vom Ventil-Entgraten, über die Oberflächenveredelung, das Schruppen und Schlichten, Bohren, Polieren bis hin zum Kanten. Die VU-5 wird beispielsweise bereits fürs Bearbeiten anspruchsvoller Komponenten von Luxusuhren, in der Medizintechnik für die Bearbeitung von Zahnimplantaten oder in der Optikindustrie eingesetzt.

Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 10
Ausgabe
10.2019
LESEN
ABO

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de