Startseite » Allgemein »

Musterland ist offen für Neues

Allgemein
Musterland ist offen für Neues

Sven Böckler
Baden-Württemberg – das ist nicht nur Daimler und Porsche, Spätzle und Maultaschen, Grün-Rot und Schwarz-Gelb. Das Ländle beherbergt beispielsweise zahlreiche Unternehmen, die zwar im Mittelstand verwurzelt sind, jedoch längst zu den Global Playern ihrer Zunft gehören. Da ist zum Beispiel der Werkzeugmaschinenbauer Heller aus Nürtingen, der allein im vergangenen Jahr rund 339 Mio. Euro Umsatz erwirtschaftet hat. In Esslingen sitzt Festo, eines der führenden Unternehmen in der Automatisierungstechnik. Rund 14 600 Menschen arbeiten weltweit für den Konzern. Auch Trumpf darf in dieser Reihe nicht fehlen. Der Spezialist für Lasertechnik ist heute noch in Familienbesitz und mit 59 Tochtergesellschaften und Niederlassungen in fast allen europäischen Ländern, in Nord- und Südamerika sowie in Asien vertreten. Auch dank solcher Unternehmen, die zwar international agieren, sich jedoch zugleich ihrer regionalen Verantwortung bewusst sind, zählt Baden-Württemberg im Ländervergleich seit Jahren zur Spitze. Mit rund 4 % hat das Land derzeit die zweitniedrigste Arbeitslosenquote in der Bundesrepublik. Fast 4 Mio. Menschen gehen einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung nach. Mit einem Plus beim Bruttoinlandsprodukt von 5,5 % im vergangenen Jahr hat sich das Musterland sogar an die Wachstumsspitze aller 16 Bundesländer gesetzt. Sich auf diesen Lorbeeren auszuruhen, wäre allerdings fatal. Denn Bereitschaft zur Veränderung und den Vorsprung bei den Innovationen zu halten, sind mehr denn je gefordert. Egal, ob Energiewende oder der Einstieg in ein neues Mobilitätszeitalter: Gefragt sind Unternehmen, die bereit sind, in eine neue Idee zu investieren. Gefordert ist die Politik, die den gesetzlichen Rahmen für diese Ideen schafft. Und schließlich muss auch die Gesellschaft bereit sein, Veränderungen und Fortschritt mitzutragen.

Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de