Startseite » Allgemein »

Neue Dienstleistung steigert Effizienz in Industrieanlagen

Energiedatenmanagement
Neue Dienstleistung steigert Effizienz in Industrieanlagen

Die Dienstleistungen von Energy Analytics reichen von einfachen Energieberichten über detaillierte Analysen bis hin zur Unterstützung bei der Erfüllung gängiger Normen wie der DIN EN ISO 50001 Bild: Siemens
Siemens präsentiert auf der Fachmesse SPS IPC Drives 2013 in Nürnberg seine neue Dienstleistung Energy Analytics. Damit bietet der Konzern nach eigenen Angaben Industriekunden ein skalierbares und flexibles Energiedatenmanagement erstmals als Managed Service.

Optimale Transparenz über den Energieverbrauch ist eine entscheidende Voraussetzung, um die Effizienz in Industrieanlagen zu erhöhen. Hier setzt das neue Serviceangebot Energy Analytics der Siemens-Division Customer Services an. Das Energiedatenmanagement lässt sich schnell, mit geringem Aufwand und bei laufendem Betrieb einrichten, verspricht das Unternehmen. Erster Schritt ist die Installation und Anbindung eines Datenerfassungssystems. Hierzu schließen die Kunden die sogenannte Energy Box an die bestehende Zählerinfrastruktur der Industrieanlage an. Alternativ kann auch die Energy App auf bereits bestehende Hardware des Kunden installiert werden. Über die Energy Box werden Energie-Rohdaten kontinuierlich erfasst und zur Auswertung in das Siemens Service Center übertragen. Dort werden die Rohdaten durch Energieeffizienz-Experten aufbereitet und mit Hilfe der Software Simatic B.Data analysiert. Laut dem deutschen Technologiekonzern können Kunden dadurch von über 15 Jahren Erfahrung im Bereich Energieeffizienz profitieren. Die Einhaltung des Siemens-Sicherheitsstandard CERT und Konformität zur ISO 27001 soll dabei für größtmögliche Datensicherheit sorgen. Über das Energy-Analytics-Web-Portal haben die Kunden Zugriff auf die Berichte und Analysen: Je nach Servicepaket reichen diese von aktuellen Verbrauchswerten wie Strom, Gas oder Wasser über Key Performance Indicators auf Maschinen-, Fabrik- oder Standortebene bis hin zu Analysen oder Verbrauchsprognosen.

Die Energy-Analytics-Dienstleistungen sind in vier Servicepaketen erhältlich: Das Bronze-Paket sorgt für Transparenz über den Energieverbrauch und beruht auf rein manueller Dateneingabe. Das Silver-Paket verfügt über eine automatisierte Datenerfassung und eignet sich laut Siemens insbesondere für Anwender, die auf Basis eines einfachen Energiedatenmanagements erste Einsparpotenziale identifizieren möchten. Das Gold-Paket bietet zusätzlich Analysen als Grundlage für detailliertere Energiesparmaßnahmen. Das Platinum-Paket hat weitere Zusatzfunktionen wie Analysen auf Maschinenebene und ist insbesondere für Kunden, die ihr Energiedatenmanagement beispielsweise nach ISO 50001 zertifizieren wollen. Dank der Skalierbarkeit und Flexibilität eignet sich Energy Analytics für Unternehmen unterschiedlicher Größe und Branchen, so der Anbieter. Durch die einfache Einrichtung lasse es sich mit vergleichsweise geringem finanziellen Aufwand installieren. Im Betrieb würden lediglich die monatlichen Kosten für die automatisierte Bereitstellung der regelmäßigen Energieberichte und -analysen anfallen. Bei wachsenden Anforderungen des Kunden lassen sich die Services jederzeit erweitern.
Im Rahmen von Pilotprojekten im Jahr 2013 wurde Energy Analytics laut Siemens bereits erfolgreich eingesetzt. So ließen sich allein durch verbesserte Datentransparenz Maßnahmen identifizieren, die Energiekostensenkungen von über 5 % pro Jahr ermöglichen. Dazu gehörte die Vermeidung von überhöhtem Energieverbrauch auf Maschinenebene, die Identifikation von unnötigen Verbräuchen in Nichtproduktionszeiten und die Verhaltensänderung der Mitarbeiter.
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 1
Ausgabe
1.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de