Startseite » Allgemein »

Neue Endkappe senkt den Druckabfall

Druckluftfilter-Reihe
Neue Endkappe senkt den Druckabfall

Anzeige
(os) Die neu auf den Markt gebrachte Druckluftfilter-Baureihe zeichnet sich laut Hersteller durch einen minimierten Druckabfall aus. Ohne Werte zu nennen, erklärt der Anbieter, wie die Verbesserungen konstruktiv zustande kommen: Die patentierte Konstruktion der Endkappe verhindere, dass sich am Eintritt des Filtergehäuses eine turbulente Strömung bilde. Vielmehr ströme die Druckluft laminar in das Filterelement, was den Druckabfall minimiere. Dies ist wichtig für den Energieverbrauch, weil ein Druckabfall von 0,5 % bereits einen um 3 bis 4 % höheren Strombedarf des Kompressors bewirkt. Die neu entwickelte Endkappe mit integriertem Dichtring soll durch ihre Passgenauigkeit außerdem die typischen Fehler beim Einsetzen der Patrone verhindern. Laut Anbieter steigert das verwendete oleophobische Filtermedium zudem die Effizienz des Filters. Die öl- und wasserabweisende Wirkung erhöht die effektive Filteroberfläche, bietet einen niedrigen Luftwiderstand, vermindert zusätzlich den Druckabfall und steigert die Durchflussraten.

Ingersoll-Rand, Mülheim/Ruhr, Tel. (0208) 9994-0
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 4
Ausgabe
4.2021
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de