Startseite » Allgemein »

Poren lassen Gase während des Füllvorganges entweichen

Entlüftungsstopfen
Poren lassen Gase während des Füllvorganges entweichen

DME Normalien, Neuenstadt, Tel. 07139/920
(df) Die Entlüftungsstopfen aus Sintermetall sorgen während des Füllvorganges für das Entweichen von in der Kavität enthaltenen Luft und Gasen. Laut Hersteller sind sie 5 bis 30 Mal poröser als normale Entlüftungseinsätze. Die Stopfen enthalten eine Vielzahl parallel zueinander verlaufender, homogener Poren, die gleichmäßig über die nutzbare Oberfläche verteilt sind. Zum Einsatz kommen sie beim Kunststoff-Spritzgießen und beim Nieder- und Hochdruckguß von Aluminiumlegierungen.

Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 1
Ausgabe
1.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de