Startseite » Allgemein »

Puzzle hilft bei der Werkstoffwahl

Spritzgießtechnik
Puzzle hilft bei der Werkstoffwahl

Waren Sie sich bei der Wahl des richtigen Werkstoffs für Ihr neues Produkt schon einmal unsicher? Kennen Sie die zeitraubende Suche nach Werkstoffmustern? Damit ist es jetzt vorbei, verspricht das Unternehmen Protomold, das zur Unterstützung ein Kunststoff-Puzzle anbietet. Es besteht aus neun thermoplastischen Kunststoffen, die am häufigsten für das Schnellspritzgießen verwendet werden. So werde es zu einem wertvollen Hilfsmittel für Designer, Konstrukteure und neue Nutzer des Spritzgießens, betont Protomold. Das Unternehmen hat sich dem Rapid Injection Molding verschrieben, einer Methodik, bei der Anwender nach einem standardisierten Online-Angebotsverfahren spritzgegossene Prototypen und Kleinserien erhalten.

Protomold, Mosbach, Tel. (06261) 674757
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 1
Ausgabe
1.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de