Startseite » Allgemein »

Schweißnähte durch Elektrolyse umweltschonend entfärben

Edelstahlnachbehandlung
Schweißnähte durch Elektrolyse umweltschonend entfärben

Ferd. Wiesehahn, Havighorst, Tel. 040/7381044
Anzeige
(op) Das Reox-Gerät entfernt die Anlauffarben von Schweißnähten durch neutrale Elektrolyse, ohne aggressive Chemikalien zu verwenden. Es arbeitet bei kleiner Spannung (unter 42 V) mit einem Strom von höchstens 12 A und hellt die Naht im ursprünglichen Werkstoffgefüge auf. Ein nitrat-, fluorid-, chlorid- und phosphorfreier Elektrolyt benetzt einen Filz am Reinigungskopf, mit dem sich sowohl Flächen als auch Kehlnähte behandeln lassen. Das Gerät eignet sich auch für den Einsatz in geschlossenen Bauteilen. Absaugen oder Umweltschutzmaßnahmen sind nach Angaben des Herstellers nicht erforderlich.

Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 15
Ausgabe
15.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de